Iris Berben bekommt Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises

72-Jährige wird für "glanzvolle Höhepunkte der Schauspielkunst" geehrt

Die Schauspielerin Iris Berben bekommt den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises.

Berlin - Die 72-Jährige werde für "glanzvolle Höhepunkte der Schauspielkunst" ausgezeichnet, erklärten die Verantwortlichen des Fernsehpreises am Montag in Köln. Dabei verwiesen sie auch auf die aktuellen Arbeiten Berbens, die zum Ensemble des bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichneten Films "Triangle of Sadness" gehört. Berben werde die Auszeichnung am Mittwoch in der Gala "Die TV-Highlights des Jahres" persönlich entgegennehmen.

ZDF-Intendant Norbert Himmler, der Vorsitzender des Stifterkreises ist, erklärte: "Iris Berben gehört zweifellos zu den ganz Großen unter Deutschlands Schauspielerinnen." Sie sei im besten Sinne des Worts eine großartige Charakterdarstellerin, die Film- und Fernsehschaffende sowie nicht zuletzt das Publikum seit Jahrzehnten inspiriere - "mit Charme und Charisma, mit großer darstellerischer Kraft und überzeugender Authentizität." Himmler hob auch den Einsatz der Schauspielerin für Toleranz und Humanität und gegen Rassismus, Antisemitismus und Neonazismus hervor.

© 2022 AFP