24.11.2017 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> IDO-Festival mit vielseitigem Programm

IDO-Festival mit vielseitigem Programm

Orgelkonzerte für jeden Geschmack

Am 29. September 2017 startet in Düsseldorf das 12. Internationale Düsseldorfer Orgelfestival (IDO). Am Donnerstag stellte das Veranstalterteam das Programm vor.

Düsseldorf - Eines der Highlights des Festivals ist dabei das Eröffnungskonzert. Die Jazzsolistin Sabine Kühlich wird gemeinsam mit der Big Band der Clara-Schumann-Musikschule und Christoph Schlüssel an der Hammondorgel die Petruskirche zum Swingen bringen. Kühlich gab bereits auf der Pressekonferenz einen ersten Vorgeschmack auf den Jazzigen Festivalauftakt.

In 53 Konzerten in 23 Veranstaltungsstättenzeigen internationale Stars was in der Orgel alles steckt. „Die Orgel ist viel mehr als nur Begleitmusik in der Kirche“, sagt Festivalleiterin Mirjam Schenke. „Sie inspiriert Musiker über alle Sparten hinweg.“ So setzt das Festival auf zahlreiche Crossover-Konzerte, bei denen unterschiedliche Instrumente und Musikstile mit der Orgel zusammengebracht werden.

Weitere Highlights des IDO-Festivals 2017:
Eröffnungskonzert
CSM Big Band fest. Sabine Kühlich und Christoph Schlüssel
Freitag, 29. September 2017, 19:30 Uhr, Ev. Petruskirche, Am Röttchen 10 (Unterrath)

Hiporgan
Serge Schoonbroodt (Orgel), Wilhelm Sempa, Dominique Schmitz, Fiston Ngoie, Fabio „Neo“ (Tanz)
Samstag, 30. September 2017, 19:30 Uhr, Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Julius-Raschdorff-Straße 4 (Garath)

Let it Pipe - Best of The Beatles auf der Orgel
Prof. Ulrich Lamberti (Orgel)
Sonntag, 1. Oktober 2017, 17:00 Uhr, Ev. Salvatorkirche, Burgplatz (Duisburg-Mitte)

ABBA, Queen und Harry Potter - Pop, Rock und Filmmusik auf der Orgel
Michael Schütz (Orgel)
Dienstag, 10. Oktober 2017, 19:30 Uhr, Ev. Schlosskirche, Schlossallee (Eller)

Damit die Besucher bei all diesen Crossovers nicht den Faden verlieren, sind die Konzerte in sechs Kategorien unterteilt. So gibt es Classic-Konzerte, Modern, Jazz, Cross, Folk und Family-Konzerte. Letztere bieten dabei etwas für die ganze Familie. Hier kommen Kinder, Jugendliche und junggebliebene Gäste voll auf ihre Kosten.

In diesem Jahr neu dabei: HipHop beim IDO. Unter dem Titel „Hiporgan - Orgel und HipHop“ am 30. September 2017, entsteht eine pure und außergewöhnlich Symbiose zwischen Musik und Bewegung zu Klassikern von Mozart, Bach oder Buxtehude. Dazu tanzen HipHop-Tänzer und schaffen so ein besonderes Audio-Visuelles Zusammenspiel.

Das ido-Festival setzt damit auf einen bunten Mix verschiedenster musikalischer Stile. So ist für jeden etwas dabei. Genauso ist es mit den Spielstätten. 22 Kirchen im gesamten Stadtgebiet und das Black-Box im Filmmuseum werden beim ido-Festival bespielt.

Mit so einem bunten Programm ist das Internationale Düsseldorf Orgelfestival das vielseitigste seiner Art und damit ein wahrer Ausgehtipp.


IDO-Festival mit vielseitigem Programm
Werbung
  • haarausfall bioxsine mann

Copyright 2016 © Xity Online GmbH