12.11.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hubertus Heil lobt das Jobcenter Düsseldorf

Hubertus Heil lobt das Jobcenter Düsseldorf

"Teilhabechancengesetz wird vorbildlich umgesetzt"

Am Freitag, 21. Juni 2019, besuchte Hubertus Heil, Bundesminster für Arbeit und Soziales, das Jobcenter im Düsseldorfer Süden.

Düsseldorf - Das Jobcenter Düsseldorf ist bundesweit Vorreiter bei der Digitalisierung seiner Dienstleistungsangebote. So bietet das Jobcenter Düsseldorf -bundesweit einmalig- die Möglichkeit, von zu Hause oder von unterwegs aus einen Online-Termin zu buchen und somit längere Wartezeiten zu vermeiden. Auch der Bearbeitungsstand des Neuantrages oder die aktuellen Wartezeiten in den Eingangszonen können online in Echtzeit abgerufen werden. Abgerundet wird das digitale Angebot mit einem eigenen YouTube-Channel und einer eigenen Jobcenter-APP. Welche Auswirkungen haben diese innovativen Prozesse für Kunden und Mitarbeiter? Hierüber informierte sich Minister Hubertus Heil bei seinem Besuch am Freitag im Jobcenter Düsseldorf. Er wurde dabei vom Vorstand des Jobcenters durch die digitalen Anwendungen im Jobcenter-Alltag geführt. Von der Vereinbarung eines Onlinetermins bis zum Gespräch mit dem Berater durchlief der Minister das digitalisierte Verfahren. Er lobte diese Innovative Arbeit und glaubt, dass man einiges vom Düsseldorfer Jobcenter lernen kann. "Ich erlebe hier eine andere Art des Umgangs und das zeigt, wir können Digitalisierung in den Dienst der Menschen stellen. Genau das wird hier in Düsseldorf gemacht und das ist der richtige Weg", so der Minister nach seinem Rundgang durch das Jobcenter.

Den Minister interessierten aber nicht nur die digitalen Themen. Auch die klassische analoge Vermittlungsarbeit bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit lag im Fokus. "Wir waren heute hier, um darüber zu sprechen wie man Langzeitarbeitslose Menschen wieder in Arbeit bringen", so Minister Heil. "Ich freue mich, dass hier in Düsseldorf das Programm 'Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt', das sogenannte 'Teilhabechancengesetz' richtig gut anläuft. Arbeit ist immer noch wichtig. Nicht nur um Geld zu verdienen, sondern auch um am Leben teilzuhaben. Und das wird hier in Düsseldorf vorbildlich umgesetzt."

Ein Thema, dass Hubertus Heil vorangetrieben hat, ist der Lohnkostenzuschuss für Langzeitarbeitslose. Dieser soll Unternehmen motivieren, Langzeitarbeitslose in ihrem Betrieb einzustellen. "Dieses Gesetz hilft uns wirklich sehr," erklärt Ingo Zielonkowsky, Vorsitzender der Geschäftsführung des Jobcenter Düsseldorf. "Wir haben bis zu 400 Menschen, die wir durch dieses Gesetz im ersten halben Jahr in Arbeit bringen wollen."

Das Jobcenter Düsseldorf fungiert in Sachen Digitalisierung als Vorreiter und als gutes Vorbild für die Arbeit anderer Jobcenter bundesweit. Auch hier sucht man immer weiter nach neuen Wegen, um Arbeitssuchenden möglichst schnell zu einer Arbeitsstelle zu verhelfen. 


Hubertus Heil lobt das Jobcenter Düsseldorf
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH