Hetjens-Museum Düsseldorf verlängert Ausstellung

Führungen zu "Dieter Nuhr: Reisezeit - Zeitreisen"

Im Düsseldorfer Hetjens - Deutsches Keramikmuseum können Reisehungrige auch weiterhin auf ihre Kosten kommen.

Düsseldorf - Die Sonderausstellung "Dieter Nuhr: Reisezeit - Zeitreisen" im Festsaal des Palais Nesselrode wird bis Sonntag, 18. September 2022, verlängert. Mit der Ausstellung zeigt das Museum die neuen fotografischen Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers Dieter Nuhr. Im Kontext seiner Reisen verbindet Nuhr in den insgesamt 30 fotografischen Werken der Ausstellung künstlerisch verarbeitete Fotografien ausgewählter Keramiken mit Bildwelten ihrer Herkunftsorte.

Das Reisen gehört für Dieter Nuhr unmittelbar zu seinem künstlerischen Konzept. Die eigene Begeisterung für die Entdeckung von Orten, ihrer Architektur und Kultur, weiß der Künstler dabei in malerisch anmutenden Motiven mit der Fotokamera zunächst zu dokumentieren und nachträglich - ähnlich einer Collage - zu variieren. Mittels einer digitalen malerischen Verarbeitung treten die Motive dabei in einen neuen irrealen Kontext. In der 8.000 Jahre Keramikgeschichte umfassenden Sammlung des Hetjens hat Dieter Nuhr Exponate entdeckt, die mit seinen Impressionen aus Südostasien, Spanien, Iran oder Mexiko korrespondieren. In dem materialübergreifenden Zusammenspiel aus Keramik und Fotografie eröffnen sich im Hetjens neue Blickachsen auf die Schätze der Museumssammlung.

Sonderführungstermine im August und September

Anlässlich der Ausstellungsverlängerung haben Besucherinnen und Besucher an zwei Sonderterminen Gelegenheit, an öffentlichen Führungen durch die Ausstellung teilzunehmen:

Führungen
Mittwoch, 17. August, und Mittwoch, 14. September 2022, jeweils um 18:00 Uhr

Es fallen keine zusätzlichen Führungsgebühren an. Eine Anmeldung ist jedoch vorab telefonisch unter 0211-8994210 erforderlich. Der Eintritt beträgt fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Sonntags ist der Eintritt für alle frei.