Früherer Fußballbundesligatrainer Christoph Daum an Krebs erkrankt

68-Jähriger ruft zu Vorsorge auf

Der frühere Fußballbundesligatrainer Christoph Daum ist an Krebs erkrankt.

Berlin - "Leider musste ich mich in den letzten Monaten aus der Öffentlichkeit zurückziehen, da ich im Rahmen einer routinemäßigen Untersuchung eine Krebsdiagnose erhalten habe", teilte der 68-Jährige am Freitag auf Instagram mit. Die Behandlung durch eine Klinik in Köln schlage bei ihm allerdings "sehr gut" an.

Er sei ein Kämpfer und werde diese Herausforderung "optimistisch" und mit all seiner Kraft angehen, erklärte er weiter. Der 68-Jährige bat darum, seine Privatsphäre zu respektieren, und bedankte sich für die Unterstützung. Gleichzeitig rief er dazu auf, rechtzeitig zur Krebsvorsorge zu gehen.

Daum trainierte seit dem 80er Jahren mehrere Bundesligavereine und Vereine in ausländischen Ligen. 1992 gewann er mit dem VfB Stuttgart den Meistertitel. 2000 verlor er wegen eines Kokainskandals seinen Job bei Bayer Leverkusen - auch ein eigentlich ab 2001 geplantes Engagement als Bundestrainer wurde wegen des Skandals wieder zurückgenommen.

© 2022 AFP