13.07.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Fahrbahn der Itterstraße halbseitig gesperrt

Fahrbahn der Itterstraße halbseitig gesperrt

Bauarbeiten für sanierungsbedürftigen Kanal

Am heutigen Dienstag, 30. Juni 2020, haben die notwendigen Kanalbauarbeiten in der Itterstraße begonnen.

Düsseldorf - Dann wird der Kanal zwischen den Hausnummern 10 bis 103 (Kreuzung "Geeststraße") abschnittsweise in offener Bauweise mittels Baugruben innerhalb der Itterstraße saniert. Laut Stadtentwässerungsbetrieb werden die Arbeiten voraussichtlich Anfang Dezember 2021 abgeschlossen sein.

Der Kanal aus den 1970iger Jahren ist sanierungsbedürftig und muss erneuert werden. Außerdem ist eine Erhöhung der hydraulischen Leistungsfähigkeit erforderlich. Heißt: der Kanal wird größer gebaut, um mehr Wasser aufnehmen zu können. Die Trasse wird zudem in den öffentlichen Straßenbereich verlegt, damit das Grundstück der Kirche nicht mehr beansprucht werden muss.  

Aus Platzgründen erfolgt während der Bauzeit in Abstimmung mit Rheinbahn, Feuerwehr, Polizei und dem Amt für Verkehrsmanagement eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn. Dort wird eine Ampel zum Einsatz kommen. Die Breite der verbleibenden Fahrspur muss mindestens drei Meter betragen, damit die Erreichbarkeit durch Rettungsfahrzeuge, Feuerwehr, Awista und der Busbetrieb für den Schulverkehr gewährleistet werden kann. Zudem werden die seitlichen Parkstreifen von der Itterstraße 10 bis zur Straßenkreuzung Itterstraße/Am Falder/Kaldenberger Straße zur provisorischen Fahrspur ausgebaut.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH