Ex-Verkehrsminister Andreas Scheuer belasteten Rücktrittsforderungen

Ehefrau war "Rückzugsraum" für 47-Jährigen

Der frühere Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich von zahlreichen Rücktrittsforderungen belastet gefühlt.

Berlin - "Ein Tag, an dem es nicht vormittags schon zwei Rücktrittsforderungen gab, war kein Tag", sagte der 47-Jährige der Illustrierten "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Manchmal sei er mit hängenden Schultern nach Hause gekommen. "Meine Frau hat mir dann das Kreuz wieder durchgedrückt - sie war mein Rückzugsraum", ergänzte er.

Nach Angaben seiner Frau zog Scheuer seine Energie aus dem Privaten. "Bei mir kann er auftanken - auch mit Yoga und Meditation", sagte Julia Reuss dem Magazin. "Ich litt auch darunter, wie verzerrt er dargestellt wurde." Wie Kabarettisten nun ihre Sendezeit füllten, wisse er nicht, fügte Scheuer hinzu. "Ich wusste natürlich, dass die Pointen blutig und platt sein müssen - tat trotzdem weh."

© 2022 AFP