EU-Kommission will deutsche Gaspreisbremse genau prüfen

Brüsseler Behörde laut Binnenmarktkommissar Breton "wachsam"

Die Europäische Kommission will die von der Bundesregierung angekündigte Gaspreisbremse genau prüfen.

Berlin - Die Kommission sei "wachsam", sagte Binnenmarktkommissar Thierry Breton am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. In der EU gibt es Befürchtungen, das kreditfinanzierte Paket von bis zu 200 Milliarden Euro könnte den Wettbewerb verzerren.

Die Kommission werde sich das deutsche Vorhaben "in den kommenden Tagen sehr genau anschauen", sagte Breton. Der scheidende italienische Regierungschef Mario Draghi hatte zuvor in Rom vor "gefährlichen und ungerechtfertigten Verzerrungen des Binnenmarktes" gewarnt, wenn sich die EU-Staaten mit Entlastungspaketen überböten. Europa müsse "in der Krise zusammenhalten", forderte er.

Die Staats- und Regierungschefs der EU kommen nächste Woche in Prag zu einem informellen Gipfel zusammen. Dabei geht es auch um ein gemeinsames Vorgehen gegen die rasant steigenden Energiepreise im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine.

© 2022 AFP