Dieses Jahr keine Silvesterparty am Brandenburger Tor

Wirtschaftssenatorin Pop: Sonst droht die nächste Infektionswelle im Februar

Wegen der Corona-Pandemie soll es dieses Jahr keine Silvesterparty am Brandenburger Tor geben. Es werde "keine Riesenpartys" geben können, sagte Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne). Sonst drohe "die nächste Infektionswelle im Februar".

Wegen der Corona-Pandemie soll in diesem Jahr keine Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin stattfinden. "Es wird keine Riesenpartys und Familientreffen geben können", sagte Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) der "Berliner Morgenpost", wie die Zeitung am Sonntag online berichtete. Sonst drohe "die nächste Infektionswelle im Februar", warnte Pop. "Es wird auch in Berlin am Brandenburger Tor zu keiner Party eingeladen", fügte sie hinzu.

Die Feier am Brandenburger Tor gilt als größte Silvesterparty Dreutschands. Den vergangenen Jahreswechsel hatten auf der Festmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule hunderttausende Menschen gefeiert.

© 2020 AFP