22.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Die Rolle der Frau in der Integration

Die Rolle der Frau in der Integration

Konferenz "Flucht und Ankommen" in Düsseldorf

Am Mittwoch, 3. Juli 2019, lud das Netzwerk Düsseldorfer Migrantenorganisationen NDMO zu einer Konferenz mit dem Thema "Flucht und Ankommen. Die Perspektive von Frauen" in das Bürgerhaus Salzmannbau in Düsseldorf.

Düsseldorf - Das bundesweite Projekt "samo.fa - Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit", das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Jahr 2016 ins Leben gerufen wurde, geht in sein viertes Jahr. Nach dem ersten "an die Hand nehmen" der nach Deutschland geflüchteten Menschen versteht das Projekt seine Arbeit nun stärker als "Hilfe zur Selbsthilfe". Dies wird auch im diesjährigen Motto von samo.fa deutlich: "Angekommen? Teilhaben jetzt!" Die Konferenz sollte nicht zuletzt Hinweise liefern, ob und wie weit die Projektpartner auf diesem Wege bereits vorangeschritten sind. Hier wurden Positive Beispiele gezeigt. Als Gastrednerin konnte der Verein Serap Güler, die Staatssekretärin für Integration des Landes NRW, gewinnen. "Man muss dieses Thema von der positiven Seite betrachten, weil es eine große Chance für uns ist. Das Thema Vielfalt ist für uns eine Chance", so Güler im xity-Interview. "Wir haben viele gelungene Integrationsbeispiele, die wir in unserem Land haben und wir sprechen immer nur über die negativen Dinge. Die gibt es auch, und sie sollen auch nicht unter den Tisch gekehrt werden, aber die positiven Beispiele überwiegen und wir reden zu wenig darüber. Das wichtige an der heutigen Veranstaltung ist, dass es um Frauen geht. Frauen spielen in der Integration eine ganz entscheidende Rolle." Diese Rolle wurde laut Staatssekretärin Güler noch nicht genug gewürdigt.

Unter den Rednern der Konferenz war auch Christian Wiglow, Geschäftsführer des Düsseldorfer Jobcenters. Er sieht in seiner Arbeit täglich positive Beispiele für die gelungene Integration von Geflüchteten. "Die Integration von Geflüchteten in Arbeit ist der Hauptschlüssel für eine gesellschaftliche Integration und es gibt viele gute Beispiele zur Integration von Geflüchteten", erklärt Wiglow. "Wenn wir bei uns im Jobcenter Düsseldorf sehen, dass bei uns die Eingliederungsquote von geflüchteten Menschen um bald die hälfte höher ist, als die unserer Bestandskunden, dann gibt das Mut und zeigt, dass die Integration funktioniert."

Die Konferenz "Flucht und Ankommen. Die Perspektive von Frauen" zeigte auf, dass die Rolle der Frau in der Integration noch immer unterschätzt wird. Ausserdem zeigten viele positive Beispiele auf, wie gut Integration in Deutschland funktionieren kann.


Die Rolle der Frau in der Integration
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH