15.08.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Die Bundesliga setzt bis Ende April aus

Die Bundesliga setzt bis Ende April aus

Ab Mai soll es mit Geisterspielen weitergehen

Der Ball in der Fußbal-Bundesliga und 2. Liga ruht bis zum 30. April: Vertreter der 36 Mannschaften stimmten damit heute dem Vorschlag des DFL-Präsidums zu.

Düsseldorf - Bereits vergangene Woche hatte das Präsidium der DFL Deutsche Fußball Liga die Empfehlung ausgesprochen, den Spielbetrieb bis zum 30. April 2020 ruhen zu lassen. Heute, 31. März 2020, kamen 36 Vertreter der Erst- und Zweitligisten in einer Videokonferenz zusammen und diskutierten den Vorschlag. Fazit: Die Klubs haben den Vorschlag angenommen.

Geisterspiele ab Anfang Mai geplant

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Spielbetrieb seit dem 12. März 2020 ausgesetzt. Die Spieltage 28. bis 31. konnten daher nicht stattfinden. Es sei jedoch weiterhin geplant die Saison auf dem Feld zu Ende zu bringen. Ab Mai solle es mit Geisterspielen weiter gehen.

Bereits vergangenen Dienstag hatte das DFL-Präsidium dieses Vorhaben bekräftigt. Dort hieß es: Angesichts der potenziell existenzgefährdenden Situation einiger Clubs und aus Verantwortung für den Wirtschaftszweig hatte die Mitgliederversammlung am 16. März einstimmig das Ziel vertreten, die Saison bis zum 30. Juni 2020 zu Ende spielen zu wollen, soweit dies rechtlich zulässig und selbstverständlich gesundheitlich vertretbar ist.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH