16.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Deutsche Cheerleading Meisterschaften

Deutsche Cheerleading Meisterschaften

Groupstunts und Partnerstunts am Löschenhofweg

Am Samstag, 14. Juni 2014, finden beim SC Bayer 05 Uerdingen die Deutschen Meisterschaften im Cheerleading für die Spezialkategorien statt. Teilnehmen werden 43 Vereine mit fast 400 Teilnehmern.

Krefeld - Start der Veranstaltung ist um 12 Uhr und gegen 18 Uhr werden alle Meister ermittelt sein. Ermittelt werden die nationalen Meister im Groupstunts, Juniors (12 – 17 Jahre) und Seniors (ab 14 Jahre), und Partnerstunts, nur Seniors, wobei im Partnerstunts die Mitfavoriten aus den Reihen der Dolphins Cheerleader des SC Bayer kommen. Lisa Stöcker und Marco Schulz trainieren erst seit knapp einem Jahr zusammen und konnten sofort bei ihrem ersten Wettkampf, die China-Open in der Nähe von Shanghai, gewinnen.

Bei den Groupstunts sind die Dolphins Cheerleader mit den LDC Pantropicals, die bei den Juniors bereits dritte Europas waren, vertreten. Sie treten in diesem Jahr erstmals bei den Seniors an. Wettkämpfe gibt es in bei den Groustunts auch in der gemischten Variante mit männlicher Beteiligung sowie bei den Juniors und Seniors.

Info:

  • Group Stunt (eine Gruppe aus fünf weiblichen Cheerleadern, die eine Minute lang ohne Pause stuntet)
  • Coed Group Stunt (eine Gruppe bestehend aus fünf Cheerleadern, davon mindestens einem weiblichen und bis zu vier männlichen Personen, die eine Minute lang ohne Pause stuntet)
  • Partnerstunt (ein männlicher und ein weiblicher Cheerleader stunten eine Minute lang ohne Pause)

Ein Stunt bezeichnet eine Hebefigur, die aus mindestens zwei Personen besteht. Die Zahl der beteiligten Personen kann auf bis zu fünf ansteigen. Die Gruppe wird dann als Groupstunt bezeichnet. Solch ein Groupstunt besteht aus:

  • 1 Mainbase und Sidebase, die sich gegenüber stehen und den Flyer auf den Handinnenflächen tragen, sie fangen den Flyer am Rücken, Gesäß und Oberschenkel.
  • 1 Back(-scoop), die die Bases unterstützt, indem sie dem Flyer in den Stunt hilft, durch Zählen alles koordiniert und bei "gestandenen Figuren“ die Fußgelenke des Flyers umfasst und nach oben drückt, bzw. den Flyer bei einer "Wurf-Figur“ in einem High-v den Oberkörper auffängt.
  • 1 Flyer/Top. Diese Person wird von den anderen getragen und vollführt oben verschiedene Motions und Figuren, die das Herz des Stunts bilden.
  • 1 Front, die für die Sicherheit des Stunts verantwortlich ist und den Sides (Main- und Sidebase) hilft die Last zu tragen, indem sie sie an den Handgelenken unterstützt und die Beine des Flyers auffängt. Diese Position kann durchaus auch weggelassen werden.

Tags:
  • Deutsche Cheerleading Meisterschaften
  • Cheerleading
  • Bayer 05 Uerdingen

Copyright 2019 © Xity Online GmbH