21.01.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Der Tisch des Monats im Hetjens

Der Tisch des Monats im Hetjens

Bläsercorps St. Hubertus zur Eröffnung vor Ort

Unter Begleitung des Bläsercorps St. Hubertus Düsseldorf und Ratingen eröffnet das Hetjens - Deutsches Keramikmuseum am Mittwoch, 26. September, 18.00 Uhr feierlich den neuen Tisch des Monats

Düsseldorf - Thema des Tisch des Monats ist diesmal "Halali und Waidmannsheil - Das Wächtersbacher 'Jagdservice'". Kaninchen, Rehe, Wildschweine und Hirsche tummeln sich auf den Tellern des Wächtersbacher "Jagdservices", das um 1910 entstanden ist.

Im Jahr 1832 im hessischen Brachttal-Schlierbach von den Fürsten zu Ysenburg und Büdingen gegründet, erreichte die Steingutfabrik Wächtersbach ihren künstlerischen Höhepunkt im Historismus und Jugendstil. Die Gründung einer kunstkeramischen Abteilung unter Christian Neureuther 1903 schuf dafür die Voraussetzungen und die Firma nahm erfolgreich an den Ausstellungen der nahegelegenen Darmstädter Künstlerkolonie teil. Neureuther konnte namhafte Künstlerinnen und Künstler gewinnen, darunter auch Carl Bull, akademischer Bildhauer, Fotograf und Modelleur. Er spezialisierte sich auf Tierfiguren und entwarf dieses "Jagdservice", um die nicht alltäglichen Gerichte stilvoll "auf den Tisch" zu bringen. Der wachsende Wohlstand der Haushalte erlaubte es Anfang des 20. Jahrhunderts,  zunehmend Wert auf eine elegante Tischkultur für spezielle Anlässe und Speisen wie beispielsweise Wildgerichte zu legen, die zu dieser Zeit Eingang in die bürgerliche Küche fanden.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH