22.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Demonstration "FahrRad vor Future" in Düsseldorf

Demonstration "FahrRad vor Future" in Düsseldorf

Teilnehmer fordern Verkehrswende zum Klimaschutz

Am Freitag, 14. Juni 2019, veranstaltete die Bewegung "Fridays for Future" in Düsseldorf eine Fahrraddemonstration unter dem Motto: "Fahrradweg, Auto weg - FahrRad for Future!"

Düsseldorf - Mit der Aktion wollten sich die Demo-Teilnehmer für eine bessere Radinfrastruktur in Düsseldorf einsetzen. Ausserdem forderte die Gruppe eine Verkehrswende in der Landeshauptstadt. "Wir müssen weg von der Priorität für den motorisierten Individualverkehr“, erklärt Lukas Mielczarek von der Fridays for Future-Bewegung in Düsseldorf. "Wir müssen radikal die Radinfrastruktur und den ÖPNV ausbauen. Wir fordern eine Verkehrswende, weil der Verkehr einen nicht unerheblichen Anteil an den Treibhausgasemissionen hat. Wir müssen jetzt handeln."

Etwa einhundert Menschen waren dem Aufruf von Friedas for Future gefolgt und hatten sich auf den Fahrradsattel geschwungen, um die Aktion zu unterstützen. Im Rahmen der Fahrraddemonstration sprachen die Verantwortlichen von Fridays for Future auch mit Politikern von Stadt und Land. "Hier haben wir aber bisher noch keine konkreten Zusagen bekommen, bis wann die Klimaziele erreicht werden wollen", so Mielczarek. "Wir brauchen ein konkretes Ziel, denn wir müssen die sogenannte 'Nettonull' erreichen, also Klimaneutral werden. Es reicht nicht, wenn wir das bis 2050 schaffen. Dieses Ziel müssen wir bis 2035 erreichen. Auf dieser konkreten Handlungsaufforderung müssen wir die tatsächlichen Maßnahmen skizzieren."

Die Teilnehmer der "Fridays for Future"-Demonstrastion wollten mit ihrer Aktion aufzeigen, dass das Fahrrad als klimaneutrales Verkehrsmittel eine gute Alternative zum Auto darstellt. So fuhren sie gemeinsam durch die Stadt, um ihre Botschaft zu verbreiten. 


Demonstration "FahrRad vor Future" in Düsseldorf
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH