25.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Das erwartet Gäste der Tonhalle im September

Das erwartet Gäste der Tonhalle im September

Übersicht zum aktuellen Programm

Gleich zu Monatsbeginn erwartet die Tonhallen-Gäste einer der Höhepunkte der Saison.

Düsseldorf - Mit dem multimedialen Sonderkonzert Fidelio 44 nimmt Adam Fischer Bezug auf eine historische „Fidelio“-Aufführung, die das NBC Symphony Orchestra unter Arturo Toscanini im Dezember 1944 in New York spielte. In den Sternzeichen-Konzerten im September - ebenfalls unter der Leitung von Adam Fischer - stehen Schuberts und Beethovens 5. Symphonie auf dem Programm.

Die Junge Tonhalle wartet mit einem Big Bang-Konzert des Jugendsinfonieorchesters (JSO) und einer #IGNITION zu Beethovens „Pastorale“ auf. Außerdem startet das notabu.ensemble neue musik mit dem ersten Na hör’n Sie mal-Konzert in die neue Saison.

Und schließlich gehört die Tonhalle in diesem Monat wieder sieben Tage lang ganz den kleinen Musikfans: Bei der Familienwoche gibt es stolze 27 Konzerte für Kinder zu hören, die nach Länge und Inhalt ganz individuell auf die Altersgruppen für Babys, Kindergarten- und Grundschulkinder zugeschnitten sind.

Das Programm im September 2020:

Sternstunde: Fidelio 44
„Fidelio 44“ bezieht sich auf eine symbolträchtige „Fidelio“-Aufführung des NBC Symphony Orchestra unter Arturo Toscanini im Dezember 1944. Die Oper bekam für die Musiker, unter ihnen viele politisch verfolgte Emigranten, eine hochaktuelle Symbolkraft: Alle hofften auf eine Befreiung ihrer alten Heimat – wie auch Beethovens Oper die Befreiung eines Unschuldigen thematisiert. Adam Fischer, die Düsseldorfer Symphoniker, eine exzellente Solistenriege und der Chor der Deutschen Oper am Rhein führen am 6. September den zweiten „Fidelio“-Akt als multimediales Konzerterlebnis mit Filmzuspielungen, historischen Frontmeldungen und Radioansprachen auf.

Na hör'n Sie mal: Auf in die nächste Runde!
Am 11. September 2020 spielt das notabu.ensemble neue musik unter der Leitung von Mark-Andreas Schlingensiepen Werke von Violeta Dinescu, Krzysztof Penderecki, Gérard Grisey, Béla Bartók und Luciano Berio. In der Kammermusikreihe im Helmut-Hentrich-Saal erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit zeitgenössischer Klangsprachen.

Die Familienwoche im September
Nach dem sechswöchigen digitalen Familienmusiksommer meldet sich die Kleine Tonhalle im September wieder live zurück und lädt zur Familienwoche vom 14. bis 20. September 2020 ein: Die Düsseldorfer Symphoniker, die „Plutino“-Tänzer Nora Pfahl und Rayboom, die „Sterntaler”-Puppe Clara mit Puppenspielerin Evelyn Arndt und Ulrich Kisters am Klavier, das „Himmelblau”-Trio SungBang - alle sind mit dabei und freuen sich darauf, ihr Publikum endlich wieder in die Welt der Live-Musik entführen zu können!

Sternschnuppe: Ohne Furcht und Adel
Düsseldorf ist nicht mehr die Jüngste: Schon über 700 Jahre alt ist unsere Stadt. Und schon damals wurde zwischen Schlossplatz und Kaiserswerther Burgruine jede Menge Musik gemacht. Die Düsseldorfer Symphoniker unter der Leitung von Martin Fratz katapultieren ihr Publikum am 20. September 2020 zurück in die Vergangenheit, durchstreifen die Jahrhunderte, begeben sich auf Schatzsuche, öffnen verborgene Türen. Und Moderatorin Ariane Stern lüftet dabei das eine oder andere gut gehütete Geheimnis.

Big Bang: Mozart & Haydn
Als eines der ersten Jugendorchester in Deutschland nahm das JSO der Tonhalle Düsseldorf bereits Mitte Mai wieder den Probenbetrieb auf - selbstverständlich unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Das Ergebnis der gemeinsamen Probenarbeit unter besonderen Bedingungen ist nun im Big-Bang-Konzert am 20. September 2020 zu erleben, Hauptwerk des Programms ist Mozarts „große“ g-Moll-Symphonie.

Sternzeichen: Beethoven 5
Adam Fischer widmet sich nach Abschluss seines gefeierten Haydn-Mahler-Zyklus in einer neuen Konzertreihe Beethoven und Schubert. Die Düsseldorfer Symphoniker spielen in diesem großrahmigen Zyklus jeweils gegenläufig eine Symphonie Beethovens und eine Schuberts. Ursprünglich waren für die Konzerte am 25., 27. und 28. September 2020 Schuberts 1. Symphonie und Beethovens 9. geplant. Wegen der großen Besetzung und der unsicheren Pandemie-Prognosen wird dieses Programm aber auf einen späteren Zeitpunkt verschoben und der Startschuss fällt nun mit Beethoven 5 und Schubert 5.

#IGNITION: The Sound of Future Trilogy III - The Lost Paradise
Bei der #IGNITION am 30. September 2020 dreht sich alles um Beethovens 6. Symphonie. Die sogenannte „Pastorale“ strotzt nur so von Naturklängen, wie sanftes Plätschern des Bachs, Vogelgezwitscher, aber auch heftige Gewitter. Dirigent Jesko Sirvend, Moderator Ren Kühn und Media Artist Fritz Gnad stellen in der angesagten Konzertreihe für junges Publikum Verbindungen her zur aktuellen „Fridays for Future”-Bewegung.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH