Düsseldorf: Große Eröffnung im KAP1 steht an

Zentralbibliothek und FFT öffnen ihre Türen

Am Samstag, 6. November 2021, eröffnen die Zentralbibliothek und das Forum Freies Theater (FFT) im KAP1 und können ihre neuen Räumlichkeiten den Bürger*innen präsentieren.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Kulturdezernent Hans-Georg Lohe werden gemeinsam mit den Nutzern die ersten Besucherinnen und Besucher begrüßen. Kurz vor der Eröffnung hatten die Zentralbibliothek und das FFT zu einer Vorbesichtigung am Mittwoch, 3. November 2021, eingeladen. Den Rundgang über die Flächen übernahmen Manfred Krick, Projektleitung KAP1, Stadtbüchereien-Direktor Dr. Nobert Kamp, der Leiter der Zentralbibliothek, Stephan Schwering, sowie die Künstlerische Leitung und Geschäftsführung des FFT, Kathrin Tiedemann, der leitende Dramaturg und stellvertretende Geschäftsführer, Christoph Rech, und der technische Leiter, Nino Petrich.

So ist der Eröffnungstag gestaltet

Die Zentralbibliothek lädt am Eröffnungswochenende, 6./7. November, jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr zu "Tagen der offenen Tür" ein. Interessierte können dann nicht nur die neue Fläche erkunden, sondern die Bücherei direkt wie üblich nutzen und so zum Beispiel auch die ersten Ausleihen am neuen Standort tätigen. Ergänzt wird dies durch "Kulturhäppchen": So gibt es kleine Häppchen Musik, literarische Schnipsel, Interventionen von Slam-Poeten, Schreibspielereien und künstlerische Gesprächsimpulse.

Zudem können Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung "Von der Volksbücherei zum Kulturhotspot“ die Geschichte der Zentralbibliothek erkunden. Wer sich am Eröffnungstag, 6. November, unter den ersten Gästen befindet, den erwartet ein kleines Eröffnungsgeschenk: Die ersten zehn Besucherinnen und Besucher erhalten einen Gutschein für eine Bibliothekskarte. In den Wochen nach der Eröffnung bietet die Zentralbibliothek zudem zweimal täglich eine Führung zum Kennenlernen durch die neue Zentralbibliothek an. Treffpunkt ist die Promenade. Montags bis freitags jeweils um 11:00 und um 17:00 Uhr. Samstags um 11:00 und um 14:00 Uhr.

Besucherinnen und Besucher der Stadtbüchereien müssen für die Bibliotheksnutzung keinen Immunisierungsnachweis erbringen. Bei Lesungen und anderen Veranstaltungen der Stadtbüchereien gilt die 2G-Regelung. Grundsätzlich besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Hierauf kann jedoch, bei Veranstaltungen, an festen Sitz- und Stehplätzen verzichtet werden.

Auch das FFT öffnet am 6. November ab 11:00 Uhr seine Räume für Besucherinnen und Besucher. Interessierte ko?nnen die Theaterräume sowie eine Ausstellung des Ku?nstlers Jan Lemitz besichtigen, der den Umbau des ehemaligen Postverteilzentrums fotografisch begleitet hat. Zu jeder vollen Stunde werden außerdem Führungen durch das neue Theater angeboten. Ab 18:00 Uhr lädt das FFT zum "Housewarming" ein. Unter anderem gestalten die beiden Tänzerinnen und Sängerinnen Annick Choco (Abidjan/Paris) und Montserrat Gardó Castillo (Barcelona/Düsseldorf) zum Auftakt der Performance-Reihe "Politics of Invitation", bei der es um Gastgeberschaft und Einladungspolitik als kuratorische Praxis geht, eine Show zum Thema "Ausgehen!", zu der sie unter anderem auch Ted Gaier (Goldene Zitronen, DJ Argumentepanzer, Hamburg) eingeladen haben.

Weitere Beiträge zur Eröffnungsfeier kommen von der Performancegruppe subbotnik und von der Künstlerin Siegmar Zacharias. Anlässlich der Eröffnung werden Bürgermeisterin Clara Gerlach, Dr. Andrea Firmenich, Generalsekretärin Kunststiftung NRW, sowie Holger Bergmann, Fonds Darstellende Künste, ein Grußwort sprechen. Bei allen Veranstaltungen im FFT gilt bis auf Weiteres die 2G-Regel.