23.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Düsseldorf und Kreis Mettmann für Gleichstellung

Düsseldorf und Kreis Mettmann für Gleichstellung

"Kompetenzzentrum Frau und Beruf" geht weiter

Am Mittwoch, 26. Juni 2019, verlängerten die Stadt Düsseldorf, der Kreis Mettmann und die Zukunftswerkstatt Düsseldorf ihren Kooperationsvertrag für das Kompetenzzentrum Frau und Beruf bis zum Jahr 2022.

Düsseldorf - Seit 2012 fördert das Kompetenzzentrum „Competentia“ die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Ziel ist es, die Frauenerwerbstätigkeit zu erhöhen und kleine und mittelständische Unternehmen bei ihrer Personalentwicklung zu unterstützen. Dazu ist die Kooperationsvereinbarung mit dem "Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann" im Rahmen eines Empfangs im Düsseldorfer Rathaus verlängert worden. Die Verlängerung wurde offiziell von Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Thomas Hendele, Landrat des Kreises Mettmann, sowie Claudia Diederich, Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt Düsseldorf, unterzeichnet worden.

Aus Sicht der Landeshauptstadt Düsseldorf ist das Kompetenzzentrum ein gelungenes Projekt, in dass es sich lohnt zu investieren. Düsseldorfs Bürgermeister Friedrich G. Conzen erklärt: "Seit mittlerweile acht Jahren engagiert sich das Kompetenzzentrum Frau und Beruf erfolgreich für eine familienorientierte Personalpolitik in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Düsseldorf und dem Kreis Mettmann. Die Fortführung der Arbeit und Weiterentwicklung von Angeboten ist nach wie vor notwendig, damit die Unternehmen am Standort das Arbeitskräftepotenzial von Frauen optimal heben und damit weiterhin wettbewerbsfähig bleiben."

Landrat Thomas Hendele unterzeichnete die Vertragsverlängerung für den Kreis Mettmann. Auch unabhängig vom Fachkräftemangel ist für ihn die Arbeit des Kompetenzzentrums Frau und Beruf sehr wichtig: „Wir müssen Frauen in der schwierigen Situation, die Kindererziehung mit dem Beruf zu vereinbaren, unterstützen. Und das macht das Kompetenzzentrum Competentia jetzt seit sieben Jahren in einer ausgezeichneten Art und Weise. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir die Kooperation heute verlängern konnten.

Claudia Diederichs, Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt Düsseldorf: „Wer Frauen als Beschäftigte gewinnen will, kommt an den Themen Vereinbarkeit und Frauenförderung nicht vorbei. Dies haben inzwischen auch viele Unternehmen erkannt. Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf leistet hier einen wichtigen Beitrag, weibliche Fachkräfte und Unternehmen in der Region Düsseldorf und Kreis Mettmann zusammenzubringen.“

Projekte des Kompetenzzentrums
Unter dem Motto "Weibliche Fachkräfte gewinnen, binden und fördern" plant das Kompetenzzentrum für Frau und Beruf 2019 neue Projekte und führt unterschiedliche Formate fort: Dazu zählen unter anderem mehrere Austauschtreffen wie "gut gemacht. Fachkräfte um Fokus" oder die Webinar-Reihe "auf den Punkt! HR-Impulse um 11". Ausserdem findet am 4. September 2019 bereits zum 7. Mal das Frauen-Wirtschaftsforum Düsseldorf "Women2Business" statt.


Düsseldorf und Kreis Mettmann für Gleichstellung
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH