22.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Caravan Salon zieht positive Bilanz für 2020

Caravan Salon zieht positive Bilanz für 2020

Hygienekonzept funktioniert - 107.000 Besucher

Der diesjährige Caravan Salon Düsseldorf hat bewiesen, dass die Urlaubsform Caravaning die Menschen begeistert und Messen auch in Zeiten von Corona erfolgreich durchgeführt werden können.

Düsseldorf - Die Messe Düsseldorf und der Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD) ziehen eine sehr positive Bilanz. Mit 107.000 Besuchern sendet der Caravan Salon ein wichtiges Signal für die gesamte Messebranche in Deutschland und Europa. Die weltweit bedeutendste Messe für Caravaning überzeugte mit ihrem gut durchdachten Hygiene- und Infektionsschutzkonzept.

Guter Infektionsschutz - am Ende hat sicher das ausgefeilte Hygiene-Konzept den Ausschlag gegeben für das erfolgreiche Ergebnis des Caravan Salons 2020. 107.000 Besucher fanden den Weg in die gut belüfteten Hallen der Messe Düsseldorf. Und es waren meistens Besucher mit sehr konkretem Wunsch nach dieser Freiheit im Reisemobil. "Besucher, die gekommen sind, waren vorbereitete Besucher, wie die Aussteller berichten, Besucher mit klaren, detaillierten Vorstellungen, Fragen und der Bereitschaft, zu kaufen", so Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. "Von daher sind die Aussteller sehr, sehr zufrieden mit dem Ergebnis dieser Veranstaltung."

Der Neustart des Messewesens nach Einschränkungen durch die Pandemie - nichts weniger wurde hier geleistet. Wichtig: das komplette Angebot der Branche abzubilden, also genügend Aussteller im Vorfeld zu überzeugen, dass eine Veranstaltung wie diese sicher durchzuführen ist. Und dann natürlich auch Besucher soweit zu schützen, dass ein Besuch des Caravan Salons mit sicherem Gefühl möglich ist. Das ist gelungen - sogar besser, als vorsichtig erwartet wurde. "Sowohl die professionellen Käufer waren hier, um sich den Überblick zu verschaffen, als auch jüngere Familien, auch viele Erstbesucher, also der Anteil der Erstbesucher ist leicht nach oben gegangen, was eben auch ausdrückt, dass sich weitere Käuferkreise für diese Urlaubsform entscheiden," erklärt Wienkamp.

Im Trend waren weiterhin Vans und Kastenwagen - auch für kleine Familien durchaus tauglich, teilweise urlaubs- und alltagstauglich sogar. Insgesamt lagen die Verkaufs-Abschlusszahlen noch einmal über denen des Vorjahres, die Urlaubsform ist in Pandemie-Zeiten interessanter geworden - und die gesenkte Mehrwertsteuer hilft obendrein beim Verkaufen. Insgesamt war es wohl für Aussteller und Besucher die richtige Entscheidung, auch im ersten Corona-Jahr dabei gewesen zu sein.


Caravan Salon zieht positive Bilanz für 2020
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH