25.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Buchsignierung "Tales of Jerusalem"

Buchsignierung "Tales of Jerusalem"

In der Mayersche Buchhandlung – Duisburg Forum

Koray Can, Feyzi Demirel, Murat Kurt und Halil Türkmen signieren ihren Bildband "Tales of Jerusalem" in der Mayersche Buchhandlung.

Duisburg - Die Signierung findet am Samstag, 8. Juni 2019 um 12:00 Uhr in der Mayersche Buchhandlung, Duisburg Forum, Königstr. 48, 47051 Duisburg statt. Der Eintritt ist frei.

Das Buch: Es ist ein Ort für Tempel, Ursprung für Glauben, Gefolgschaft und Verrat sowie die Pforte ins Himmelreich. Jerusalem muss eine besondere Stadt sein. Wie sonst würden Menschen seit Jahrtausenden auf die Idee kommen, dass sie die Herrschaft über diesen Fleck Erde haben müssen. Ging es den Römern noch im Wesentlichen um eine territoriale Machtausübung, hatten viele andere Eroberer eine religiöse Vorherrschaft im Sinn. Die Menschen dieser wundervollen Stadt hatten deshalb seit jeher nur wenige Phasen des Friedens und bis in unsere heutige Zeit viele mit Unruhen und Unterdrückung. Gegen die Anziehungskraft einer solch geschichtsträchtigen und wohl heiligen Stadt kann man sich schwer wehren. Aus diesem Grund wollten auch wir genau an den Ort, dessen Bilder wir schon seit unserer Kindheit immer wieder gezeigt bekommen haben. Geeint durch eine Freundschaft, deren Bände an eine Seilschaft erinnern, und eine tiefgreifende Leidenschaft zur fotografischen Dokumentation, haben wir uns selbst die Aufgabe gestellt, unsere jeweilige Sicht auf Jerusalem festzuhalten.

"Mein Freund, Du glaubst an einen Gott, ich glaube an alles!", sagte der Ladenbesitzer Hilmi aus dem christlichen Altstadt-Viertel Jerusalems lachend und verabschiedete sich von mir. Es sind solche Aussagen und Gespräche, die ich bis heute in Erinnerung behalte. Die einem die Klarheit geben das zu erkennen, wozu viele Menschen seit Jahrhunderten anscheinend nicht in der Lage waren. Es sind nämlich Menschen, die einen jeden Ort zu etwas besonderem machen. Neben all den Bauten, Gedenkstätten und Heiligtümern sind es deshalb die Bewohner Jerusalems, mit denen wir uns alle heute noch verbunden fühlen. "Tales of Jerusalem" ist für uns nicht mehr nur eine Dokumentation, vielmehr werden vier Geschichten über eine geliebte Stadt präsentiert, die wir jederzeit wiedersehen möchten und die man wohl nie wieder aus dem Herzen bekommt.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH