Bierpreis auf Oktoberfest steigt um fast 16 Prozent auf um die 13 Euro

Großer Preissprung nach zwei Jahren Pandemiepause

Die Bierpreise auf dem Münchner Oktoberfest steigen in diesem Jahr um fast 16 Prozent auf rund 13 Euro je Maß Bier.

München - In den verschiedenen Festzelten werden je Maß Bier zwischen 12,60 Euro und 13,80 Euro fällig, wie die Wirte und Organisatoren der Wiesn am Donnerstag in München mitteilten.

Das Oktoberfest war in den vergangenen beiden Jahren wegen der Coronapandemie ausgefallen. Auf der bisher letzten Wiesn 2019 lag die Preisspanne zwischen 10,80 Euro und 11,80 Euro je Maß Bier. Der Anstieg nach der Zwangspause liegt damit bei durchschnittlich 15,77 Prozent.

Die Stadt München legt die Preise nicht fest, setzt sie aber in Relation zu den Preisen in den großen Münchner Wirtshäuser: Dort liegt die Preisspanne mit zwischen 6,70 Euro und 11,20 Euro je Maß Bier deutlich niedriger.

Auch die Preise für alkoholfreie Getränke steigen auf dem im September beginnenden größten Volksfest der Welt, aber längst nicht so stark wie die Bierpreise. So kostet ein Liter Tafelwasser im Schnitt 9,67 Euro und damit 80 Cent mehr als 2019, die Preise für Limonade steigen von 9,56 Euro auf 10,35 Euro.

(xity, AFP)