Bericht: Zulassungsanträge für Corona-Schnelltests oft mangelhaft

Genehmigungen stocken laut "Spiegel"

Die Hersteller von Corona-Selbsttest legen laut "Spiegel" oft mangelhafte Zulassungsanträge vor.

Berlin -Derzeit seien 30 solcher Antigen-Schnelltests zugelassen, bei weiteren Genehmigungen stocke es aber, berichtete der "Spiegel" am Freitag vorab. Der weitaus größte Teil der vorliegenden Anträge sei "inhaltlich derzeit nicht bewertbar", habe das Bundesgesundheitsministerium auf eine Kleine Anfrage der FDP-Abgeordneten Katrin Helling-Plahr geantwortet.

Grund dafür sei, dass die für die Bearbeitung notwendigen Unterlagen nicht eingereicht worden seien, zitierte das Magazin aus dem Papier. Teils fehle auch eine positive Evaluierung durch das Paul-Ehrlich-Institut, oder es seien nicht genügend Studienergebnisse beigelegt.

(xity, AFP)