Baerbock leidet noch immer unter Folgen der Corona-Infektion

"Mehr als zwei Etagen schaffe ich auch jetzt kaum zu Fuß"

Die Folgen ihrer Corona-Infektion machen Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) immer noch zu schaffen.

Berlin - "Es hat mich wirklich niedergestreckt, trotz Vierfachimpfung", sagte Baerbock dem "Stern" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Ich lag zwei Wochen lang flach." Auch wenn die Infektion bereits mehr als einen Monat zurückliegt, spüre sie immer noch die Auswirkungen: "Mehr als zwei Etagen schaffe ich auch jetzt kaum zu Fuß."

Baerbock appellierte an jeden: "Maske tragen, wo es nötig ist, und testen, testen, testen." Der Außenministerin steht nun ein Urlaub mit der Familie bevor. Wohin es geht, wollte sie aber nicht verraten - "nur so viel: diesmal in Richtung Süden".

© 2022 AFP