20.10.2017 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> BMW Team RLL reist mit Rückenwind nach Braselton

BMW Team RLL reist mit Rückenwind nach Braselton

Team nach geht in die neunte Saison der IWSC

Mit dem Lauf im traditionsreichen Road Atlanta (USA) beschließt das BMW Team RLL seine neunte Saison in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC).

Braselton - Das 10-Stunden-Rennen in Braselton (USA), auch "Petit Le Mans" genannt, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum und bietet Bill Auberlen (USA) die perfekte Bühne für einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere. Er erklärt: "Was jeder Einzelne über die vergangenen beiden Jahre an Aufwand in das BMW M6 Programm gesteckt hat, ist außergewöhnlich. Die Meisterschaft können wir nicht mehr gewinnen, dieses Rennen aber schon. 400 Rennen für BMW? Ich schaue nicht oft zurück, aber diese Zeit war einfach nur großartig. Ich kann das nächste Rennen kaum abwarten!"

Zum 400. Mal geht Auberlen in seiner Karriere in einem BMW an den Start, gleichzeitig wird das Rennen in Road Atlanta sein 550. Einsatz insgesamt sein. Seit Auberlen 1996 ins BMW Team PTG kam, hat er über die vergangenen 20 Jahre hinweg sämtliche Rennsport-Programme von BMW in den USA durchlaufen. Mit allen Modellen, die das BMW Team RLL seit 2009 eingesetzt hat, feierte Auberlen den ersten Sieg – dem BMW M3, dem BMW Z4 und dem BMW M6. Seinen Platz in den ewigen Bestenlisten des Rennsports hat Auberlen bereits jetzt sicher: Im US-Rennsport feierte er die meisten Polepositions und die zweitmeisten Rennsiege.

Nach dem Triumph von Laguna Seca (USA) reist das BMW Team RLL mit dem dritten Saisonsieg im Rücken zum "Petit Le Mans". Neben dem Erfolg in Laguna Seca standen John Edwards (USA) und Martin Tomczyk (GER) im BMW M6 GTLM mit der Startnummer 24 bereits drei Mal auf dem Podest. In der GTLM-Fahrermeisterschaft belegen sie den sechsten Platz. Wie bereits in Sebring (USA) wird Nicky Catsburg (NED) das Fahreraufgebot des #24 BMW M6 GTLM ergänzen. Die Teamkollegen Auberlen und Alexander Sims (GBR) liegen nach zwei Siegen im #25 BMW M6 GTLM und einem zweiten Platz auf dem dritten Rang der Fahrerwertung. Sie werden beim abschließenden Saisonrennen von Kuno Wittmer (CAN) unterstützt. In der Hersteller-Meisterschaft rangiert BMW derzeit ebenfalls auf Platz drei, neun Punkte hinter dem Spitzenreiter.



Copyright 2016 © Xity Online GmbH