Arbeitslosigkeit in Düsseldorf sinkt weiter

Agentur für Arbeit legt Zahlen für November vor

Die Arbeitslosenquote ist in Düsseldorf im November 2022 auf 6,6 Prozent gesunken.

Düsseldorf - 22.955 Arbeitslose wurden im November 2022 in der Agentur für Arbeit Düs-seldorf registriert. Das sind 243 Frauen und Männer weniger als im Vormonat, was einem Minus von 1,0 Prozent entspricht. Im November des Vorjahres wa-ren noch 1.653 Personen mehr als im aktuellen Berichtsmonat arbeitslos gemeldet (-6,7 Prozent). Unter den Arbeitslosen befinden sich zurzeit 1.075 als arbeitslos registrierte Geflüchtete aus der Ukraine.

Die Arbeitslosenquote lag im aktuellen Berichtsmonat bei 6,6 Prozent. Das sind 0,1 Prozentpunkte weniger als im Vormonat. Im November 2021 betrug die Arbeitslosenquote noch 7,1 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahre sank im November 2022 um 58 Männer und Frauen (-4,0 Prozent) auf 1.378 Personen. Verglichen mit No-vember 2021 bedeutet das einen Rückgang von 15 Personen (-1,1 Prozent). Die Arbeitslosenquote bezogen auf diese Personengruppe fiel im aktuellen Berichtsmonat um 0,2 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent. Vor einem Jahr im Ok-tober lag sie bei 4,9 Prozent.

Mit 8.940 Personen hat die Zahl derjenigen, die ein Jahr oder länger arbeitslos gemeldet sind, gegenüber Oktober 2022 um 235 Frauen und Männer abge-nommen (-2,6 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt sich bei den Langzeitarbeitslosen ein Rückgang von 2.379 Personen (-21,0 Prozent).

Von den Langzeitarbeitslosen erhalten 8.127 Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II und werden entsprechend vom Düsseldorfer Jobcenter bei ihrer Integration in Arbeit unterstützt und beraten.

Regelmäßig weist die Bundesagentur für Arbeit die Unterbeschäftigung aus. Die gesamte Unterbeschäftigung einschließlich der Zahl der gemeldeten Ar-beitslosen betrug im November 31.998 Personen. Die Unterbeschäftigungsquote, die unter anderem auch die Personen umfasst, die sich in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen befinden, liegt unverändert zum Oktober 2022 bei 9,0 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 9,3 Prozent.

Im November wurden der Agentur für Arbeit Düsseldorf 1.041 neue sozial-versicherungspflichtige Stellen zur Besetzung gemeldet, 7 Stellen (+0,7 Prozent) mehr als im Vormonat und 323 Stellen weniger als im November 2021 (-23,7 Prozent). 6.409 Arbeitsstellen stehen aktuell insgesamt für die Vermittlung zur Verfügung. Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Minus von 64 Stellen (-1,0 Prozent) und ein Plus von 1.216 Stellen gegenüber November 2021 (+23,4 Prozent).