18.12.2017 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Abschied vom Grand Départ Düsseldorf

Abschied vom Grand Départ Düsseldorf

Erste Radschläger haben neue Besitzer gefunden

Die Erinnerungsstücke des Grand Départ gehen nun an die Souvenirjäger der Tour. Wer sein eigenes Stück Radgeschichte haben möchte, sollte schnell zugreifen.

Düsseldorf - Die markanten Radschläger wurden bereits gegen stattliche Spenden vergeben, darunter auch der rot-weiße gepunktete Radschläger (Bergtrikot) mit Autogrammen der Radsportprofis der Tour de France 2017. Auch die anderen Erinnerungsstücke werden gegen individuelle Spenden vergeben: Dazu gehören unter anderem auch die gelben Deko-Fahrräder, die das Stadtbild während des Tour-Starts in Düsseldorf geschmückt haben sowie gerahmte Radtrikots.

Der Erlös der Grand Départ-Aktion geht an die Welthungerhilfe e.V., Charitypartner des Grand Départ, und an die SG Radschläger Düsseldorf 1970 e.V., Ausrichter des Kinderradrennens Petit Départ. Ab nächste Woche können noch weitere Fanartikel der Tour gegen eine Spenden erworben werden. Die gelben Fahrräder können beim Gartenamt, Stockumer Höfe 180, abgeholt werden, montags bis donnerstags, 8 bis 15 Uhr, sowie freitags bis 12 Uhr. Alle weitere Exponate können im Rathaus, ab Mittwoch, 4. Oktober, zwischen 9 und 17 Uhr abgeholt werden.

"Der Grand Départ Düsseldorf 2017 hat viele Menschen begeistert. Mit der Abgabe von Devotionalien des Grand Depart wollen wir allen Fans des Radsports jetzt die Gelegenheit bieten, sich einmalige Erinnerungsstücke an ein großartiges Sportevent zu sichern. Dass der Erlös der Aktion an die Welthungerhilfe und an die SG Radschläger geht, freut mich besonders. Beide Partner haben ihren Teil dazu beigetragen, dass der Start der Tour de France in Düsseldorf ein so großer Erfolg wurde", erklärt Oberbürgermeister Thomas Geisel. Beim Fototermin auf dem Marktplatz vorm Rathaus mit dabei waren auch Saskia Zeller vom Düsseldorfer Freundeskreis der Welthungerhilfe und Sascha Grünewald, Vorsitzender der SG Radschläger.

Folgende Grand Départ-Objekte werden noch gegen eine Spende vergeben:

- 12 gelbe Deko-Fahrräder, nicht fahrtüchtig: Mindestabgabe 40 bis 80 Euro
- 3 Grand Départ-Trikots im Bilderrahmen: Mindestabgabe 70 Euro

Weitere Tour-Gegenstände, die gegen eine Spende abgegeben werden, sind: Roll-ups, Schilder, T-Shirts, Kappen, Schlüsselanhänger etc., die gegen eine individuelle Spende abgegeben werden.

Bilder von den Exponaten sind im Internetangebot der Landeshauptstadt Düsseldorf zu sehen. Informationen zur Aktion gibt es bei Helma Wassenhoven, Leiterin des Referats für Ehrenamt, Social Sponsoring und Veranstaltungen der Landeshauptstadt Düsseldorf, unter Telefon 0211.89-95175 und Mail: helma.wassenhoven@duesseldorf.de


Copyright 2016 © Xity Online GmbH