85-jähriger Autofahrer fährt mit seinen Wagen in Hamburger Kaufhaus

Plötzlich auf Parkdeck beschleunigt und Fassade durchbrochen

Ein 85-jähriger Autofahrer ist in Hamburg in ein Kaufhaus gefahren.

Hamburg - Nach Angaben der Polizei beschleunigte sein Wagen auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrums aus ungeklärten Gründen, raste einige Eingangsstufen hinauf und fuhr durch die Glasfassade in die Verkaufsfläche des Kaufhauses. Der Fahrer und eine Passantin erlitten einen Schock.

Beide wurden medizinisch betreut, blieben ansonsten aber unverletzt. Das Auto kam an einer Rolltreppe zum Stillstand. Weil es durch die Öffnung in das tiefer liegende Stockwerk zu stürzen drohte, mussten Feuerwehrleute es stabilisieren. Danach wurde es geborgen und für weitere Untersuchungen von der Polizei beschlagnahmt. Die Ursache für den Unfall war unklar, der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt nun.

(xity, AFP)