70 Prozent der Deutschen nutzen Sprachassistenten ihrer Mobiltelefone

Umfrage von Branchenverband Bitkom - Experten sagen steigende Bedeutung voraus

70 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen einer aktuellen Umfrage zufolge Sprachassistenten ihrer Mobiltelefone. Die Programme würden insbesondere zur Unterstützung bei Telefonaten genutzt, berichtete der Digtalwirtschaftsverband Bitkom.

70 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen laut einer aktuellen Umfrage die Sprachassistenten ihrer Mobiltelefone. Die Programme würden insbesondere zur Unterstützung bei Telefonaten genutzt, teilte der Digitalwirtschaftsverband Bitkom am Freitag in Berlin unter Berufung auf eine von ihm selbst vorgenommene repräsentative Befragung mit. Sprachassistenten wie Siri, Google Assistant und Bixby können etwa Kontakte aus Adressbüchern suchen.

43 Prozent der Befragten nutzen ihre Sprachassistenten demnach für diese Aufgabe. 38 Prozent verfassen damit Textnachrichten, 35 Prozent recherchieren laut Bitkom im Internet. Seltener werden sie bislang zum Bedienen anderer Programme verwendet. So nutzt nur jeder Zehnte die Assistenten zur Verwaltung seines Kalenders.

In den kommenden Jahren werde sich der Trend zur Verwendung der durch künstliche Intelligenz gesteuerten Sprachassistenten weiter fortsetzen, prognostizierte der Verband. Sie beherrschten bereits heute tausende Kommandos und würden künftig "zunehmend mit ihrer Umwelt verschmelzen", erklärte der Bitkom-Experte Sebastian Klöß.

© 2021 AFP