467 Neuinfektionen im Märkischen Kreis

Der Inzidenzwert liegt bei 474,2

Aktuell meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 3.052 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind.

Lüdenscheid - Aktuell meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 3.052 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Binnen eines Tages haben sich 467 Verdachtsfälle im Labor bestätigt. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 474,2. Gegenüber der Vorwoche bedeutet das eine Steigerung des Inzidenzwertes um 34 Prozent.
- Die 467 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (17), Balve (9), Halver (19), Hemer (28), Herscheid (7), Iserlohn (120), Kierspe (15), Lüdenscheid (102), Meinerzhagen (32), Menden (39), Nachrodt-Wiblingwerde (3), Neuenrade (9), Plettenberg (34), Schalksmühle (11) und Werdohl (22).
- Aktuelle Indexfälle: 3.052 (Vortag: 2.771; Vorwoche: 2.116). In Quarantäne befinden sich zudem 677 Menschen.
- Verstorbene (in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion): 495. Die traurige Nachricht: Aus Lüdenscheid verstarb eine 80-jährige Frau (mit Vorerkrankungen und vollständig geimpft) in stationärer Behandlung. Im Januar wurden bisher sechs Todesfälle gemeldet. (Dezember 2021: 33; Januar 2021: 60); Dezember 2020: 90).
- Gesamtinfektionen: 37.612
- Genesene: 34.065
- Krankenhäuser: 32 Covid-19-Patienten, davon sieben auf der Intensivstation (davon werden fünf Patienten beatmet).
- Stationäre Einrichtungen, ambulante Pflegedienste oder Eingliederungshilfe: 27 infizierte Bewohner, 50 Beschäftigte in Quarantäne.
- Schulen: 78 Indexfälle.
- Kitas: 31 Indexfälle.
- Sieben-Tage-Inzidenz: 474,2 (Vortag: 451,0; Vorwoche: 353,8).
- Hospitalisierungsrate (Land NRW): 3,02 (Vortag: 2,85; Vorwoche: 2,60).
- Anteil Covid-19-Patienten an betreibbaren Intensivbetten (Land NRW / Divi-Intensivregister): 8,42 (Vortag: 8,69; Vorwoche: 10,21).