45.000 Beratungen über Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Familienministerin: Immer mehr Frauen suchen Hilfe

Über das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen sind in den vergangenen zwei Jahren 45.000 Beratungen geleistet worden.

Berlin - Dies zeige, wie sehr dieses Angebot gebraucht werde, zog Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig (SPD) Bilanz. "Immer mehr gewaltbetroffene Frauen wenden sich an das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen."

Seit März 2013 sind mehr als 60 Beraterinnen rund um die Uhr für betroffene Frauen und Angehörige zu erreichen. Mithilfe von Dolmetscherinnen kann in 15 Sprachen Unterstützung angeboten werden. Insgesamt kam es in den vergangenen zwei Jahren über Telefon, Internet-Chat und E-Mail zu 100.000 Kontakten und 45.000 Beratungen - Tendenz steigend.

Zu erreichen sind die Beraterinnen unter der kostenlosen Telefonnummer 08000-116016 sowie über das Internet auf der Webseite .

(xity, AFP)