20.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> 334. Montagslesung am 7. Oktober 2019

334. Montagslesung am 7. Oktober 2019

Sabine Langner liest vor der Uerdinger Bücherei

Bei der kommenden Montagslesung am 7. Oktober 2019 von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr liest Sabine Langner aus „herzlichthaus – Ich bin ein Kind des Himmels und des Lichts“ vor der Bücherei Uerdingen.

Krefeld - Die Montagslesung findet vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen, für die Eröffnung eines Quartierszentrums / Bürgerhauses mit städtischer Medienausleihe statt.
Im September 2019 lesen ausschließlich Kinder und Jugendliche.

Sabine Langner: Geboren 1971, HerzlichtMensch, Heilpraktikerin, Therapeutin, Coach und Seminarleiterin. Sie ist Gründerin des Herzlichthauses und lebt mit ihrer Familie in Krefeld. Einen Weg gehen, der ganz anders ist als das, was von der Familie vorgelebt wird, dafür entschied sich Sabine Langner. Die Heilpraktikerin fand vor vielen Jahren den Zugang zu ihrem Seelenlicht. In einer meditativen Sitzung öffnete sich ihr Kanal zu der Kraft von Licht und Liebe. Es entstanden viele Gedichte, und dann kam der Impuls, all die medialen Erfahrungen, die sie erfuhr, zu einer Geschichte zu verfassen. Diese spirituelle Reise fand ihren Anfang auf dem Weg zum Herzen, erweiterte sich auf dem Weg zum Licht und ließ sie ankommen auf dem Weg nach Hause. So ist das Herzlichthaus entstanden, Quelle: https://www.verlag-am-sipbach.at/work/sabine-langner

„herzlichthaus – Ich bin ein Kind des Himmels und des Lichts“: Ihre Hauptfiguren Henry und Sara erleben ihre persönliche und spirituelle Entwicklung mit Hilfe von gechannelten Botschaften. Gespräche mit den Lichtvollen, mit Gott und den Engeln prägen diesen Weg. Durch die schwere Krankheit von Henry taucht er ein in neues Bewusstsein, und der Weg zum Herzen entsteht. Seine Tochter Sara erlebt auf dem Weg zum Licht die Verbindung der irdischen Geschichte mit den spirituellen Möglichkeiten. Henry und Sara machen sich gemeinsam auf den Weg nach Hause und finden die Erfüllung. Sie erfahren das Wunder in seiner wahren Frequenz, eine Verbindung mit den Ahnen und die Verwirklichung in diesem Leben. Auf den Wegen zum Herzlichthaus erlebt Sara nicht nur die „Vereinigung der fünf“, sie taucht auch ein in ein vergangenes Leben. Sie erhält Zugang ins morphische Feld und erlebt die Herausforderung der Inkarnation der Seelen von Maria und Nikolas mit. So heilt auch sie ihre Geschichte. Wird hier die Tür zu einem neuen Bewusstsein aufgestoßen? Oder ist es nur eine berührende Geschichte zweier Seelen? In jedem Fall ist es eine faszinierende Geschichte, in der alles möglich scheint, sogar die Heilung einer sehr schweren Krankheit.

Seit der Schließung vor über 6 Jahren und trotz der Räumung der Uerdinger Bücherei finden die Montagslesungen an jedem Montag seit Mai 2013 jeweils von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen bei jeder Witterung statt. Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ setzt mit dieser Maßnahme seine Initiative für die Eröffnung eines Quartierszentrums / Bürgerhauses mit städtischer Medienausleihe fort. Zu den Lesungen kommen zwischen 15 und fast 70 Personen. Jede Lesung beginnt mit dem gemeinsamen Singen einer Strophe des Liedes „Die Gedanken sind frei“ und endet mit den drei umgedichteten Strophen auf die Uerdinger Bücherei. Außer den Vorlesenden zu lauschen, werden aktuelle Informationen ausgetauscht. Wie jede Woche sind alle Interessierten auch zur kommenden Montagslesung herzlich eingeladen!

Interessierte Vorleser können sich gerne unter Angabe des Buches melden bei: Sabine Alofs, Tel.: 48 18 55 oder unter montagslesung-Uerdingen@gmx.de. Ohne Gebühren zu entrichten, dürfen alle Texte vorgelesen werden, die älter als 80 Jahre sind, sicherheitshalber Texte von Autoren, die bereits 80 Jahre verstorben sind.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH