27-jährige Frau in Eller beraubt

Drei Täter flüchtig

Eine 27-Jährige wurde heute morgen in Eller Opfer dreier Räuber. Die Polizei fahndet und sucht Zeugen des Sachverhalts.

Düsseldorf - Die Frau war gegen 1.30 Uhr zu Fuß vom S-Bahnhof "Eller-Süd" aus in Richtung Marburger Straße und dann nach links zur Karlsruher Straße unterwegs. Hier näherte sich plötzlich ein Unbekannter von hinten, hielt ihr den Mund zu und versetzte ihr einen Schlag mit der flachen Hand. Zeitgleich tauchten zwei weitere Tatverdächtige auf, die jedoch zunächst nicht aktiv in das Geschehen eingriffen. Dann forderte der erste Täter die 27-Jährige auf, ihr Bargeld herauszugeben. Als sie ihr Geld aushändigte, verlangte einer der Komplizen noch eine Zigarettenschachtel aus der Handtasche der Frau und nahm sie an sich. Anschließend flüchtete das Trio in Richtung S-Bahnhof. Eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Alle drei Räuber sind etwa 16 bis 17 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und haben eine südländische Erscheinung. Der Haupttäter hat eine sportliche Statur, kurze schwarze Haare und auffallend große braune Augen. Er war mit einer dunklen wattierten Jacke (vermutlich "Bomberjacke") und einer dunklen, weit geschnittenen Jeans bekleidet. Seine Komplizen haben ebenfalls dunkle kurze Haare und waren mit dunklen Jeans, einem dunklen karierten Parka sowie einer lang geschnittenen dunklen Jacke bekleidet. Hinweise zu dem Trio nimmt das Kriminalkommissariat 36 unter Telefon 0211-8700 entgegen.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW