250 Jahre Beethoven – Musik ohne Grenzen

Konzert in der St. Georg Kirche in Bocholt

Eine der letzten Veranstaltungen zum 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven findet am Samstag, 25. September 2021, 15.00 Uhr, in Bocholt statt.

Bocholt - Eine der bundesweit letzten Veranstaltungen zum 250. Geburtstag des berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven findet am Samstag, 25. September 2021, 15.00 Uhr, in Bocholt statt. Der Projektchor „Städtepartnerschaften“ Bocholt erwartet unter dem Motto „Musik ohne Grenzen – Welten singen! Beethoven zu Gast in Bocholt“ den Stadskoor Bredevoort (Niederlande), den Kirchenchor St. Georg, das collegium musicum Bocholt und den Trompetensolisten Georg Dieckhues.

Die musikalische Leitung dieses besonderen Beethoven-Konzerts haben Werner Hespe, Klaus Tewes und Annette Oehmen. Karten gibt es im Vorverkauf beim Bocholter Borkener Volksblatt am Europaplatz und in der Tourist-Info Bocholt zum Preis von 12 Euro (Schülerinnen und Schüler sowie Studierende 8 Euro).

Beethoven zu Gast in der Europastadt Bocholt

Dem berühmten Sohn der Stadt Bonn, Ludwig van Beethoven, wird damit auch in der Europastadt Bocholt an der deutsch-niederländischen Grenze eine gebührende Rolle gewidmet. Beethoven gilt als der meistgespielte klassische Komponist der Welt. Er wurde im Dezember 1770 in Bonn geboren, ging später nach Wien und starb dort. Seine europäischen Aktivitäten waren Inspiration für den Projektchor „Städtepartnerschaften“ ein großes Jubiläumskonzert auszurichten. Neben Beethoven kommen auch andere Komponisten wie z. B. César Franck und Felix Mendelssohn zum Zuge. Alle Mitwirkenden beschließen das Konzert mit der Europa-Hymne "Ode an die Freude". Sie stammt aus der Neunten Symphonie, die Ludwig van Beethoven im Jahr 1823 als Vertonung der von Friedrich Schiller 1785 verfassten „Ode an die Freude“ komponierte.

Jubiläums-Konzert mehrfach verschoben

Aufgrund der pandemischen Lage musste das Konzert mehrfach verschoben werden, bevor es nun am 25. September 2021 stattfinden kann. Ursprünglich sollten aus den befreundeten und Bocholter Partnerstädten Chöre und Musikgruppen teilnehmen. Aufgrund der immer noch unsicheren Lage haben diese in Abstimmung mit dem Projektchor zum jetzigen Konzert abgesagt. Sie im kommenden Jahr am 15. Mai 2022 gemeinsam mit dem Projektchor ein großes Konzert mit dem Titel „Europa singt!“ anlässlich der Partnerstädtegeburtstage geben.

Kartenvorverkauf beim BBV und in der Tourist-Info

Karten für dieses besondere Konzerterlebnis können zum Preis von 12 Euro beim Bocholter Borkener Volksblatt und in der Tourist-Info gekauft werden. Schülerinnen und Schüler sowie Studierende bekommen sie für 8 Euro. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Das Konzert wird unterstützt von der Stadt Bocholt.