22 Omikron-Fälle in Düsseldorf bestätigt

Vermehrt Corona-Fälle in Senioreneinrichtung

In Düsseldorf gibt es mit Stand Montag, 13. Dezember 2021, bislang 22 Fälle der Virusvariante Omikron.

Düsseldorf - Von diesen wurden neun Fälle über eine Gesamtgenomsequenzierung jeweils im Zentrum für Medizinische Mikrobiologie und Virologie der Heinrich-Heine-Universität und im Institut für Virologie des Universitätsklinikums Düsseldorf oder durch die Medizinischen Laboratorien Düsseldorf bestätigt. Für die verbleibenden 13 Fälle liegt bislang eine positive Typisierungs-PCR vor, eine Sequenzierung wurde eingeleitet. Nur vier der Fälle sind Reiserückkehrende.

Sobald ein Fall in der Varianten-Typisierung als Verdachtsfall hinsichtlich der Omikron-Virusvariante auffällt, wird eine engmaschige Kontaktpersonennachverfolgung durchgeführt. Alle Infizierten und die engen Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Infektionsgeschehen in Senioreneinrichtung

Im Seniorenhaus Gerresheimer Wald sind vermehrt Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. Unter Bewohnerinnen und Bewohnern wurden acht positive Fälle gemeldet und unter den Beschäftigten sechs positive Fälle. Der erste Fall trat am 6. Dezember 2021 auf. Es wurde ein Quarantänebereich eingerichtet und Besuche im betroffenen Wohnbereich nicht mehr gestattet. Zudem wurden weitere Testungen angeordnet. Alle Infizierten befinden sich in Quarantäne.