22 Neuinfektionen im Märkischen Kreis

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 238,4

Leider wurden zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Der Kreis verlängert die Maskenpflicht für Fahrgemeinschaften.

Lüdenscheid - Kreisweit befinden sich derzeit 1.603 Männer und Frauen in häuslicher Quarantäne, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Ebenfalls ihr Haus oder ihre Wohnung nicht verlassen dürfen 1.905 Kontaktpersonen. In den letzten 24 Stunden haben sich 22 Verdachtsfälle durch einen PCR Test bestätigt. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Halver (+1), Hemer (+3), Herscheid (+1), Iserlohn (+1), Kierspe (+1), Lüdenscheid (+4), Meinerzhagen (+1), Menden (+2), Plettenberg (+4) und Werdohl (+4). 208 vormals Infizierte durften die Quarantäne verlassen. Der Inzidenz-Wert ist nur leicht gesunken: Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich in den letzten sieben Tagen 238,4 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Die Gesundheitsdienste planen für heute 93 PCR-Tests, davon 61 an der Teststation Lüdenscheid und 32 an der Station Iserlohn.

Bedauerlicherweise wurden zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet. Es verstarben ein 73-jähriger Lüdenscheider und ein 86-jähriger Kiersper. Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 wurden beim Märkischen Kreis 355 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 aktenkundig. Insgesamt 18.307 labor-technisch bestätigte Coronanachweise gingen beim Gesundheitsamt ein. 16.349 Personen haben den Virus überwunden.

Wichtig: In seiner neuen Allgemeinverfügung vom 26. April 2021 verlängert der Kreis die Maskenpflicht für Fahrgemeinschaften. Bei der gemeinsamen Nutzung von Fahrzeugen durch Personen aus verschiedenen Hausständen besteht für alle Personen die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (FFP2 oder OP-Maske). Dies gilt nicht für die fahrzeug-führende Person. Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen. Die Regel gilt, bis der kreisweite Sieben-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner drei Tage in Folge unter 100 liegt.

Bundesweit gelten bei der Beförderung von Personen in Bus und Bahn sowie bei der entgeltlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung folgende Regeln: Sowohl während der Beförderung als auch während des Aufenthalts an der Haltestelle oder am Bahnhof besteht für die Fahrgäste die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar FFP3, KN95, N95). Hierzu zählen keine OP-Masken, keine Alltagsmasken, keine selbstgenähten Masken und auch keine Halstücher oder Schals.

Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 

 Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 30 Infizierte, 611 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 22 Tote

• Balve: 39 Infizierte, 279 Gesundete und 43 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Halver: 88 Infizierte, 735 Gesundete, 78 Kontaktpersonen und 8 Tote

• Hemer: 109 Infizierte, 1.212 Gesundete, 171 Kontaktpersonen und 23 Tote

• Herscheid: 13 Infizierte, 182 Gesundete, 6 Kontaktpersonen und 4 Tote

• Iserlohn: 269 Infizierte, 3.503 Gesundete, 300 Kontaktpersonen und 70 Tote

• Kierspe: 65 Infizierte, 761 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 13 Tote

• Lüdenscheid: 408 Infizierte, 3.205 Gesundete, 455 Kontaktpersonen und 64 Tote

• Meinerzhagen: 135 Infizierte, 1.204 Gesundete, 175 Kontaktpersonen und 19 Tote

• Menden: 163 Infizierte, 1.728 Gesundete, 209 Kontaktpersonen und 49 Tote

• Nachrodt-Wiblingwerde: 19 Infizierte, 238 Gesundete, 23 Kontaktpersonen und 11 Tote

• Neuenrade: 41 Infizierte, 426 Gesundete und 43 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Plettenberg: 140 Infizierte, 1.101 Gesundete, 163 Kontaktpersonen und 29 Tote

• Schalksmühle: 29 Infizierte, 293 Gesundete, 28 Kontaktpersonen und 6 Tote

• Werdohl: 55 Infizierte, 871 Gesundete, 100 Kontaktpersonen und 31 Tote