19.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> 20 Pflegefamilen werden dringend gesucht

20 Pflegefamilen werden dringend gesucht

Stadt Düsseldorf startet Werbekampage

In Düsseldorf werden dringend neue Pflegefamilien gesucht, die Anzahl der in Obhut genommenen Kinder und Jugendlichen steigt kontinuierlich an.

Düsseldorf - Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen die sich in Not- oder Krisensituationen befinden oder deren Eltern für sie nicht mehr sorgen können nimmt von Jahr zu Jahr zu. Es müssen immer wieder Kinder in Kinderhilfecentren anstatt in Pflegefamilien aufgenommen zu werden. In der Landeshauptstadt Düsseldorf gibt es offenherzige Bürger und Bürgerinnen die sich dafür bereitstellen, vorübergehend eins dieser Kinder aufzunehmen. Potenzielle Pflegefamilien können Paare, Einzelpersonen oder Lebensgemeinschaften mit oder ohne Kinder sein.

Insbesondere bei Kindern im Alter von null bis sechs Jahren ist die familiäre Bereitschaftsbetreuung wichtig. Im Jahr 2013 wurden 118 Kinder in die Obhut von dem Jugendamt genommen, dennoch konnten nur 89 Kinder davon in eine familiären Bereitschaftsbetreuung aufgenommen werden.

Was ist Familiäre Bereitschaftsbetreuung?

Die Familiäre Bereitschaftsbetreuung (FBB) ist ein Angebot Kindern und Jugendlichen im alter von 0- 17 Jahren in Notlagen zu helfen. Eine Unterbringung erfolgt durch eine Gefahrensituation in der Familie, sie dient zum Schutz der Kinder und Jugendlichen. Die Dauer des Aufenthalts ist begrenzt jedoch wird eine Zeit von drei Wochen bis mehreren Monaten geplant. Es wird nach einer geeigneten Perspektive für das Kind oder den Jugendlichen gesucht, es kann zurück zur Familie geführt werden oder in eine Dauerhafte Pflegefamilie gehen.

Was wird von Ihnen erwartet?

Bei Kindern im Alter von null bis fünf Jahren:
Sie stellen dem zu Pflege genommen Kind ein Kinderzimmer dar, sie müssen pausenlos für das Kind erreichbar sein das heißt sie dürfen keinen eigenen Berufsweg haben. Sie sind offen für den Zeitlichen Aufenthalt Ihres Kindes, die planen das Kind mit in ihr leben ein.

Bei Kindern im Alter von 6-17 :
Sie wohnen nah bei der Familie oder im selben Ortsteil. Sie begleiten das Kind bei dem möglichen Familienbesuch wenn es danach fragt oder es gewünscht ist. Sie unterstützen das Kind bei dem schulischen Weg oder dem Ausbildungsweg.

Unterstützung durch die Fachberatung

Die Unterstützung durch die Fachberatung findet ab der Aufnahme bis zu Entlassung des Kindes statt. Beratungsgespräche finden überwiegend zwischen der Fachberatung und der Bereitschaftspflegeperson statt. Dabei können sich Bereitschaftspflegefamilien jederzeit und rund um die Uhr telefonisch melden und nach Rat fragen. Niemand wird mit der Verantwortung alleine gelassen.

Auch handelt es sich bei der Bereitschaftspflege keineswegs um eine ehrenamtliche Arbeit. Eine Aufwandsentschädigung wird gezahlt. Ausserdem erhalten Bereitschaftspflegefamilien Gelder für Dinge wie Schulausflüge und Kleidung.

Wenn Sie Interesse haben, Kinder in Not zu helfen, sie zu beruhigen und ihnen für eine gewisse Zeit ein sicheres und stabiles Umfeld zu geben, finden Sie weitere Informationen auf der Seite der Stadt Düsseldorf.


Tags:
  • Pflegefamilien
  • gesucht
  • Pflegefamiliengesucht
  • Düsseldorf

Copyright 2018 © Xity Online GmbH