14.11.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> 1. IHK Azubi-Challenge 2019 in Düsseldorf

1. IHK Azubi-Challenge 2019 in Düsseldorf

Wettkampf: Politiker gegen Wirtschaftsvertreter

Am Dienstag, 9. Juli 2019, fand in Düsseldorf die 1. IHK Azubi Challenge 2019 statt. Bei der Challenge traten Vertreter aus der Wirtschaft und der Politik gegeneinander an.

Düsseldorf - "Diese Challenge ist der spielerische Versuch, auf das Thema Ausbildung aufmerksam zu machen," erklärt Andreas Schmitz, Präsident der Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer. "Dieses Format hat den angenehmen Nebeneffekt, dass es auch die Politik mit einbezieht, um zu zeigen, was Auszubildende heute leisten. Darüber hinaus wird potenziellen Auszubildenden in der Region gezeigt, wie vielfältig die Berufswelt ist."

Ziel der Azubi Challenge ist es, für die Ausbildung zu werben. "Manche glauben, nur im Studium bekäme man das ganze Bild vermittelt. Ich finde, man lernt in der Ausbildung extrem viel. So eine Ausbildung ist sehr anspruchsvoll," erklärt der Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek. "Ich finde es eine gute Sache, dass Auszubildende Politiker und Vertreter aus der Wirtschaft herausfordern."

Auch die Landtagsabgeordnete Angela Erwin sieht in der Azubi Challenge eine gute Möglichkeit, für die Ausbildung zu werben. "Wir haben noch 1000 offene Ausbildungsstellen in Düsseldorf. Alle, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, sollten sich jetzt noch bewerben. Es gibt sehr viele Stellen und ich glaube wir müssen das in die Öffentlichkeit tragen."

Neben Stephan Schneider, Senior Manager Public Affairs bei Vodafone Deutschland und Gastgeber der 1. IHK Azubi Challenge dieses Jahres war auch Marina Obeloer, Ausbildungsleiterin Vodafone, dabei. Sie machte sich für das Thema "Ausbildung" stark: "Viele junge Menschen halten nach der Schule ihr Abschlusszeugnis in Händen und wissen noch nicht, was sie werden möchten. Häufig ist eine Berufsausbildung die ideale Lösung. Durch die Kombination aus Berufsschulunterricht und praktischer Erfahrung bietet sie einen hervorragenden Start ins Berufsleben. Und dank der hohen Praxisorientierung werden Auszubildende oft innerhalb weniger Jahre zu qualifizierten Fachkräfte von Morgen."

Auf Seiten der Wirtschaft gingen Andreas Schmitz, Präsident der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, IHK-Vizepräsident Dirk Lindner und IHK-Vollversammlungsmitglied Christina Begale an den Start. Die Politik wurde von der Landtagsabgeordneten Angela Erwin, dem Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek und der Vorsitzenden der NRW-Grünen, Mona Neubaur vertreten.

Die beiden Teams traten in drei Wettkämpfen gegeneinander an. So mussten sie einen fernsteuerbaren Bagger neu verkabeln, Roboterarme steuern und ein Fragen zum Thema Informatik beantworten. Am Ende siegte das Team aus der Politik mit 2:1 gegen die Vertreter aus der Wirtschaft. Sie hatten die Aufgaben der Vodafone-Azubis besser gelöst und wurden mit dem Pokal ausgezeichnet. Für die Teilnehmer war es ein spannender Wettbewerb, der auch in Zukunft weiter geführt wird, um für die Ausbildung zu werben.



1. IHK Azubi-Challenge 2019 in Düsseldorf
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH