22.02.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "1 Gedicht und mehr" mit Frank Schmitter

"1 Gedicht und mehr" mit Frank Schmitter

Lyrikreihe im Literaturhaus Krefeld

Die Reihe "1 Gedicht und mehr" wird Montag, 24. Februar 2014, um 20 Uhr mit dem Autor und Dichter Frank Schmitter im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld fortgesetzt.

Krefeld - Im Wechselspiel von Lesung und Gespräch ist er dann mit Literaturkritiker Dr. Henning Heske, um zeitgenössische Lyrik näher zu betrachten. Schmitter wurde in Krefeld geboren und ist dort aufgewachsen. Heute lebt er mit seiner Familie in Ismaning, nahe München. Seit 1999 veröffentlicht er Lyrik sowie Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften. Seine jüngste selbstständige Veröffentlichung ist der 2012 in der Lyrik Editon 2000 erschienene Gedichtband "die markisen rollen den nachmittag aus“, sein zweiter Lyrikband nach "Der Atem der Schlittenhunde“ aus 2001. In dem Jahrzehnt zwischen den beiden Gedichtbänden machte er sich vor allem mit seinen Kriminalromanen einen Namen.

"1 Gedicht und mehr“ will den Zugang zu zeitgenössischer Lyrik eröffnen. Die Reihe wird von der Liselotte und Walter Rauner Stiftung sowie von dem NRW-Kultursekretariat in Wuppertal gefördert. Der Eintritt zu der Lesung kostet sieben, ermäßigt fünf Euro. Da der Saal im Niederrheinischen Literaturhaus an der Gutenbergstraße 21 nur 30 Plätze hat, wird die Anmeldung empfohlen bei anette.ostrowski@krefeld.de oder unter Telefon 02151 1543766. Das Haus ist mit der Buslinie 057 gut zu erreichen, Autofahrern wird der Parkplatz vor dem Amtsgericht am Nordwall empfohlen.


Tags:
  • Niederrheinisches Literaturhaus
  • Literaturhaus Krefeld
  • 1 Gedicht und mehr
  • Frank Schnitter
  • Lyrikreihe
  • Rauner-Stiftung

Copyright 2016 © Xity Online GmbH