21.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> 1. Crefelder Weihnachtsmarkt öffnet heute

1. Crefelder Weihnachtsmarkt öffnet heute

Motto: "Hüttenzauber für Leib und Seele"

Unter der Regie der Firma Thommessen Christmas Event Management findet ab Donnerstag, 19. November, erstmalig der "Crefelder Weihnachtsmarkt, Hüttenzauber für Leib und Seele" nach neuem Konzept statt.

Krefeld - Schon seit 9. November wird auf dem Dionysiusplatz und am Anfang der Rheinstraße fleißig aufgebaut. 40 Hütten in unterschiedlichen Größen gehören zum neuen Weihnachtsmarkt, darunter 14 ganz neue, die Günter Thommessen selbst gebaut hat. Der Bereich für Essen und Trinken sowie einige Lauben mit gemütlichen Sitzbänken laden zum Verweilen ein.

"Schon die Optik der massiven Holzhütten strahlt Qualität aus", freut sich Uli Cloos vom städtischen Fachbereich Marketing und Stadtentwicklung. "Deshalb hatten wir uns nach den Ergebnissen unserer Ausschreibung für das Konzept von Familie Thommessen entschieden. Wir hoffen, dass die neue Willkommenskultur die Besucher noch mehr zum Bleiben einlädt." Alice Thommessen erklärt, wie das neue Konzept dazu beitragen wird: "Das Angebot ist vielfältiger und hochwertiger geworden. Neben den bekannten Leckereien bieten wir jetzt auch 'Grüne Küche' mit Gemüsespießen und Knoblauchbrote an, außerdem gibt es Flammlachs und einen Schwenkgrill. Auch Poffertjes und gebrannte Maronen warten auf die Genießer. Das alles haben wir in einem getrennten Bereich des Marktes untergebracht, damit es gemütlicher wird. Mein Mann hat dazu die Lauben gebaut, in denen die Gäste überdacht und windgeschützt schmausen können."

Nicht weit davon dreht sich das Karussell, damit die Kinder auch auf ihre Kosten kommen. Für die kleinen Gäste wird es auch wieder ein Programm im Weihnachtshaus geben. Kasperletheater, Puppentheater und ein Besuch vom Nikolaus sind schon terminiert. Ebenso ein Plätzchenverkauf der Aidshilfe. Organisationen, die dort noch ein Programmangebot machen möchten, können sich bei den Eheleuten Thommessen melden.

Zum Angebot der Waren auf dem Weihnachtsmarkt kündigt Günter Thommessen an: "Wir setzen auf bekannt und bewährte Waren in Kombination mit Neuheiten". Es werden Pralinen und Printen zu kaufen sein, selbstgemachte Marmeladen und Relishes (Dressings), handgefertigte Keramik aus einer Töpferei, Mineralien, Holzwaren, Adventgestecke sowie Vogelhäuser aus dem Erzgebirge, Bernstein- und Magnetschmuck. Das Stadtmarketing wird ebenfalls mit einem Stand vertreten sein und bietet unter anderem das neue Herrenparfum und die Weihnachtsmarkttasse an.

Bürgermeisterin Karin Meincke spricht zur Eröffnung des Marktes am Donnerstag um 18 Uhr vor dem Hauptportal der Dionysiuskirche ein kurzes Grußwort für die Stadt Krefeld, ehe weihnachtliche Klaviertöne erklingen. Zudem wird die Weihnachtsmarkt-Tasse 2015 prämiert. Zum neunten Mal hatten Design-Studenten der Hochschule Niederrhein verschiedene Entwürfe gefertigt, aus denen ein Sieger ausgewählt wurde. Die Siegertasse kann auf dem Weihnachtsmarkt gekauft werden.

Bis zum 23. Dezember stehen die Pforten des Crefelder Weihnachtsmarktes sonntags bis donnerstags von 11 bis 20 Uhr sowie freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr offen. Am kommenden Samstag, 21. November, bleibt der Markt im Rahmen der Aktion ?Einkaufen bei Kerzenschein bis 22 Uhr geöffnet. Am Totensonntag, 22. November, ist der Weihnachtsmarkt von 18 bis 21 Uhr geöffnet.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH