186 Neuinfektionen im Märkischen Kreis

Inzidenz unter dem Schwellenwert von 100

Über das Wochenende sind beim Gesundheitsamt 186 Coronanachweise eingegangen. Leider wurden auch drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung bekannt.

Lüdenscheid - Im Märkischen Kreis sind aktuell 1.277 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Sie dürfen ihr Haus beziehungsweise ihre Wohnung nicht verlassen. Unter häuslicher Quarantäne stehen auch 1.279 Kontaktpersonen. Am Wochenende haben sich 186 Verdachtsfälle im Labor bestätigt. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+9), Balve (+4), Halver (+15), Hemer (+10), Herscheid (+1), Iserlohn (+44), Kierspe (+18), Lüdenscheid (+38), Meinerzhagen (+10), Menden (+8), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Neuenrade (+8), Plettenberg (+7), Schalksmühle (+3) und Werdohl (+9). Eine infizierte Person konnte noch keinem Wohnort zugeordnet werden.

Laut RKI haben sich im Märkischen Kreis in den letzten sieben Tagen 134,1 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Wenn der Märkische Kreis bis Mittwoch, 12. Mai 2021, unter einer Inzidenz 165 bliebe, könnten die Schulen ab Montag, 17. Mai, in den Wechselunterricht starten – soweit das Land dem zustimmt. Am Samstag (8. Mai 2021) hat der Märkische Kreis erstmals einen Inzidenzwert unter 150 erreicht. Bleibt der Inzidenzwert bis Freitag (fünf Werktage) unter 150, könnte am Montag 17. Mai 2021, der Einzelhandel mit „Click & Meet“ öffnen, vorbehaltlich der Zustimmung des Landes. Voraussetzung hierfür ist, dass Kunden einen tagesaktuellen negativen Schnelltest einer anerkannten Teststelle oder des Arbeitgebers vorzeigen.

Bedauerlicherweise wurden beim Gesundheitsamt auch drei weitere Todesfälle aktenkundig. In Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstarben ein 80-jähriger Patient aus Plettenberg, ein 83-jähriger Patient aus Iserlohn und eine 73-jährige Patientin aus Werdohl.

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 wurden beim Märkischen Kreis 375 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 festgestellt. Insgesamt 19.577 labor-technisch bestätigte Coronanachweise gingen beim Gesundheitsamt ein. 17.925 Personen haben den Virus überwunden.

In den Krankenhäusern werden zurzeit 71 Covid-19 Patienten behandelt, davon 21 intensivmedizinisch, 15 müssen beatmet werden. In der Pflege sind 25 Bewohner von stationären Einrichtungen, Patienten von ambulanten Pflegediensten sowie der Eingliederungshilfe mit dem Coronavirus infiziert, 37 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 25 und in Kitas 12 Coronafälle bekannt, 24 in Betrieben. Die Gesundheitsdienste planen für heute 191 PCR-Tests, davon 110 an der Teststation Lüdenscheid, 76 an der Station Iserlohn und 5 mobil.

Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona