18-Jähriger rast mit Auto in Schülergruppe und flüchtet

Sieben Jugendliche zum Teil schwer verletzt

In Diepholz in Niedersachsen ist am Morgen ein 18-Jähriger mit einem VW Golf in eine Schülergruppe gerast und zunächst geflüchtet.

Diepholz - Ein 17-jähriges Mädchen musste mit schwersten Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden, schwebt aber nicht mehr in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Der 18-Jährige flüchtete zunächst, wurde aber aufgrund zahlreicher Hinweise von Zeugen wenig später festgenommen.

Laut Polizei kam es zu dem tragischen Unfall kurz nach 8.00 Uhr an der Bushaltestelle eines Schulzentrums. Einige weitere Schüler, die das Unglück beobachteten, erlitten einen Schock und wurden von Notfallseelsorgern betreut. Die Ursache für den Vorfall ist noch unklar. Der Fahrer machte einem Polizeisprecher zufolge zunächst keine Angaben. Der Unfallwagen, ein VW Golf, wurde beschlagnahmt.

(xity, AFP)