15-Jährige bei Party in Bayern von mehreren Jugendlichen missbraucht

16- und 17-Jährige in Untersuchungshaft - Opfer stark betrunken gemacht

Bei einer privaten Party in Augsburg sollen vier Jugendliche eine stark betrunkene 15-Jährige missbraucht haben. Wie Polizei in der bayerischen Stadt erklärte, sitzen die Beschuldigten im Alter von 16 bis 17 Jahren in Untersuchungshaft.

Bei einer privaten Party in Augsburg sollen vier Jugendliche eine stark betrunkene 15-Jährige missbraucht haben. Wie Polizei in der bayerischen Stadt am Donnerstag mitteilte, sitzen die Beschuldigten im Alter von 16 bis 17 Jahren in Untersuchungshaft. Sie sollen an der Jugendlichen während der Feier sexuelle Handlungen vorgenommen haben. Dass diese zu der Zeit entscheidungs- und handlungsfähig war, schlossen die Ermittler dabei aufgrund ihres Zustands aus.

Die Taten ereigneten sich demnach bereits vor etwa zwei Wochen bei einer privaten Gartenfeier unter jungen Leuten, auch die 15-Jährige gehörte zu den Gästen. Sie hielt sich laut den Beamten in einer Wohnung auf, die zu dem Garten gehörte. Dort wurde sie von Partygästen trotz bereits deutlicher Alkoholisierung weiter zum Trinken verleitet. Im Lauf der Nacht kam es dann zu den Taten.

Nach den Angaben der Ermittler realisierte die Jugendliche das Geschehen am folgenden Morgen, verließ die Wohnung und fuhr nach Hause. Dort ging sie zu einem Arzt, in der Folge wurde auch die Polizei eingeschaltet. Diese nahm umgehend Ermittlungen auf und identifizierte die vier Verdächtigen. Sie wurden am vergangenen Donnerstag festgenommen und sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

© 2021 AFP