14 Neuinfektionen im Märkischen Kreis

10.602 Märker haben Corona überstanden

14 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises innerhalb der letzten 24 Stunden. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie 11.339 Männer und Frauen mit dem Virus angesteckt.

Lüdenscheid - 493 Menschen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, 41 weniger als noch am Wochenende. Insgesamt befinden sich somit 1.570 Märker in häuslicher Quarantäne. Laut Robert-Koch-Institut haben sich in den letzten sieben Tagen 93,1 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Seit Beginn der Pandemie sind 244 Menschen im Märkischen Kreis in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Neue Todesfälle wurden nicht gemeldet.

Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Halver (+ 1), Hemer (+ 1), Iserlohn (+ 4), Lüdenscheid (+ 1), Menden (+ 4), Plettenberg (+ 2), Werdohl (+ 1). Die Gesundheitsdienste planen für heute 71 Coronatests an den Teststationen, 17 in Lüdenscheid, 52 in Iserlohn. Zwei Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 83 COVID-19 Patienten behandelt, davon 18 intensivmedizinisch. 13 müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 31 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 20 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind fünf und in Kitas zwei Coronafälle registriert. 55 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Sportvereinen, Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.