16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> 12.000 Euro Schäden nach betrunkenem Fahren

12.000 Euro Schäden nach betrunkenem Fahren

Mit 1,23 Promille durch Kaiserslautern

Am Morgen des 21. Februar 2016 befuhr ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Kaiserslautern gegen 06:30 Uhr die Bahnhofstraße in Edenkoben und durchschlug beim einbiegen den Begrenzungszaun eines dort ansässigen Autohandels.

Edenkoben -  Der Mann wollte nach links in die Staatsstraße einbiegen, kam jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte nach dem Durchschlagen des Zaunes mit einem zum verkauf angebotenen PKW. 

Der leicht verletzte Unfallfahrer konnte sich selbständig aus seinem Fahrzeug befreien, obwohl beim Fahrer während der Unfallaufnahme deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden konnte und sich nach einem Alkoholtest ergab, dass er einen Wertg von 1,23 Promille  wurde mit dem Verunfallten ein Alkoholtest ein Wert von 1,23 Promille ergab.

Der Beschuldigte muss sich nun auf ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs einstellen und auf eine längere Zeit ohne Führerschein. Der Gesamtschaden wird zurzeit auf ca. 12.000 Euro geschätzt.




(Xity, © 2016 OTS)


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • RP
  • Unfall
  • Betrunken

Copyright 2018 © Xity Online GmbH