100. Geburtstag in Düsseldorf-Düsseltal

Franz Josef Fieger feiert sein Jubiläum

Franz Josef Fieger aus Düsseltal vollendet am Donnerstag, 8. April 2021, sein 100. Lebensjahr.

Düsseldorf - Der gebürtige Erftstädter lebt seit 1946 in Düsseldorf. Der gelernte Textileinzelhandelskaufmann war ab 1960 als Bauträger tätig. Franz Josef Fieger ist seit 1992 verwitwet, zu seiner Familie gehören ein Sohn, zwei Enkelkinder und fünf Urenkelkinder.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit war der Jubilar vor allem ehrenamtlich engagiert. Von 1958 bis 1992 war er als Honorarkonsul von Panama tätig. Zunächst für die Regierungsbezirke Düsseldorf und Münster und im Anschluss für Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Düsseldorf. Von 1959 bis 1992 war Franz Josef Fieger zudem stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes St. Paulus, Düsseldorf.

1966 wurde der Jubilar in den Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem aufgenommen. Von 1981 bis 1991 war er Kanzler der Deutschen Statthalterei. Für sein besonderes ehrenamtliches Engagement hat Franz Josef Fieger unter anderem die päpstliche Auszeichnung "Komtur des Gregoriusordens" erhalten.

Seine erhebliche Spendentätigkeit kam unter anderem Altenheimen, Kinderheimen und der Caritas zugute. Außerdem wurden 1988/89 mit auf seine Initiative hin im Marienhospital Düsseldorf und im Krankenhaus in Gerresheim  Hospizzimmer eingerichtet. Einzelne Zimmer finanzierte er dabei mit.

Neben der ehrenamtlichen Tätigkeit ist das Reisen ein großes Hobby des Jubilars. Mehr als 240 Reisen und Expeditionen auch außerhalb Europas hat Franz Josef Fieger unternommen.