1.000 Weihnachtstüten für Düsseldorf

Aktion "Borussia Düsseldorf hilft" startet wieder

Pünktlich zu Beginn der Adventszeit startet Borussia Düsseldorf seine Weihnachtsaktion "1.000 Weihnachtstüten für Düsseldorf" im Rahmen seines Hilfsprogramms "Borussia Düsseldorf hilft".

Düsseldorf - Wie schon in den beiden letzten Jahren möchte die Borussia auch zum diesjährigen Weihnachtsfest einigen Institutionen und bedürftigen Familien mit Weihnachtstüten ein wenig Freude schenken. Die Aktion richtet sich vorrangig an Familien aus dem Irak und der Ukraine, an die Bürgerhilfe Gerresheim sowie die Erkrather und Düsseldorfer Tafel. Außerdem werden die Initiative der Bürgerstiftung Düsseldorf "Düsseldorf setzt ein Zeichen", die LVR-Schule und die Graf Recke Stiftung mit gut bestückten Weihnachtstüten bedacht.

Am 1. Dezember 2022 werden die ersten Tüten an die Erkrather Tafel übergeben. Deren Vorstandsvorsitzende Angéla Vogelsang berichtet von einer sehr viel schwierigeren Situation als in den Vorjahren. Auf eine gestiegene Anzahl von Bedürftigen kommen dieses Jahr immer weniger Spenden. Bis zur Übergabe der letzten Tüten kurz vor Weihnachten an der LVR-Schule in der Brinkmannstraße (20. Dezember) werden insgesamt 1.000 Weihnachtstüten verteilt worden sein unter der Schirmherrschaft von Valentin Baus, Borussias amtierendem Paralympicssieger, Weltmeister und Europameister, der persönlich in der LVR-Schule dabei sein wird.

"Borussia Düsseldorf übernimmt seit vielen Jahren Verantwortung in unserer Landeshauptstadt und unterstützt mit sozialen Projekten benachteiligte und alte Menschen und Menschen in Not. Mit unserer Aktion "1.000 Weihnachtstüten für Düsseldorf" möchten wir gerade jetzt in der Weihnachtszeit diesen Gruppen sowie Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern", erklärt Borussia-Manager Andreas Preuß das Engagement des Rekordmeisters. "Unser Dank gilt allen Partnern, die uns bei der aktuellen Aktion geholfen haben."