"Luxus & Lifestyle" im Goethe-Museum Düsseldorf

Sonderausstellung entführt in die Welt der Mode

Besucherinnen und Besucher des Schloss Jägerhof können ab dem 26. Oktober 2021 eine Reise durch die Welt der Mode erleben.

Düsseldorf - Denn dann präsentiert das Goethe-Museum seine neue Sonderausstellung "Luxus & Lifestyle. Weimar und die weite Welt". Was aber haben Weimar und Goethe mit der internationalen Modewelt zu tun? Die Antwort bietet das "Journal des Luxus und der Moden", das im Zentrum der Schau steht. Das erste Lifestyle-Magazin Deutschlands berichtete von 1786 bis 1827 über die neueste Mode aus Paris und London sowie über Einrichtungstrends und hatte seinen Verlagssitz in der kleinen Residenzstadt Weimar. Die Ausstellung präsentiert die Hefte, die auf die brandneue Mode aufmerksam machten, und zeigt am Beispiel alter und neuer Luxusgüter, wie manch ein Trend von damals das Design von heute inspiriert.

Dass Mode aber nicht nur Spiegel des Zeitgeists ist, sondern auch Kulturgeschichte sichtbar macht, zeigt die Ausstellung anhand besonderer Stücke von mehr als 20 Leihgebern und aus den reichen Beständen der eigenen Sammlung. Zu sehen sind neben Kleidern und Schuhen aus vier Jahrhunderten auch Accessoires und Einrichtungsgegenstände berühmter Persönlichkeiten. Darunter Gemmenringe von Goethe und von Joseph Haydn, eine in Gold gefasste Miniatur, die Angelika Kauffmann der Herzogin Anna Amalia schenkte, Schmuck der Zarentochter Maria Pawlowna und solcher aus der Familie des Komponisten Johann Nepomuk Hummel sowie ein für Coco Chanel persönlich angefertigtes Modeschmuck-Ensemble.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 24.Oktober, mit geladenen Gästen statt. Ab Dienstag, 26. Oktober 2021, ist sie dann für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet und bis zum 20. Februar 2022 zu sehen.

Besucherinfos

Die Ausstellung im Goethe-Museum Düsseldorf, Schloss Jägerhof, Jacobistraße 2, ist dienstags bis freitags von 11:00 bis 17:00 Uhr, samstags von 13:00 bis 17:00 Uhr sowie sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt beträgt regulär 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Ab 16:00 Uhr sowie sonntags ist der Eintritt frei. Bitte beachten Sie die derzeit geltenden Coronaregeln: Es besteht eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Zudem gilt die 2G-Regel, sodass ein Nachweis durch Impfung oder Genesung erforderlich ist.