"Düsseldorf spielt Tischtennis. Für Düsseldorf."

Neue Breitensport-Kampagne ist gestartet

Mit einem Ballwechsel zwischen OB Dr. Stephan Keller und Timo Boll ist am Montag, 7. Juni 2021, im Hofgarten die Breitensport-Kampagne "Düsseldorf spielt Tischtennis. Für Düsseldorf." gestartet.

Düsseldorf - Seit Beginn der Corona-Pandemie mussten die Menschen mit Einschränkungen leben, gerade soziale Kontakte und sportliche Aktivitäten waren kaum möglich. Genau das sind wesentliche Aspekte der Initiative, die Borussia Düsseldorf gemeinsam mit dem Start-up-Unternehmen Playsports und unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister DR. Stephan Keller verfolgt.

An rund 650 Steinplatten in Düsseldorf soll die größte Outdoor-Tischtennisaktion aller Zeiten stattfinden, verbunden mit einem karitativen Zweck. Die Begünstigten sind Kinder. Mit Bewegungsboxen für Schulen, Jugendfreizeit-, Bildungs- und sozialen Einrichtungen in Düsseldorf sollen den Kids motivierende Möglichkeiten zur Bewegung geschaffen werden. Je mehr Bürgerinnen und Bürger an der Aktion teilnehmen, desto mehr Boxen mit Sportmaterialien können am Ende der Kampagne überreicht werden.
 
QR-Codes einscannen und kostenfreie App herunterladen
An allen öffentlichen Steintischtennisplatten und allen Medien von "Düsseldorf spielt Tischtennis. Für Düsseldorf." sind QR-Codes angebracht, die einzuscannen sind. Anschließend ist die kostenlose Playsports-App herunterzuladen und die Teilnahme zu bestätigen, mit der bereits jeder Einzelne seinen Beitrag zur Kampagne leistet.

Nach der Registrierung kann man sich über die App zum Tischtennisspielen verabreden, ob mit Freunden oder (noch) fremden Menschen. Jedes Spiel verbessert die eigene Fitness und erhöht zudem gleichzeitig die persönliche Chance auf Preise - darunter ein Treffen mit der Mannschaft von Borussia Düsseldorf und ein Training mit Timo Boll -, die jeden Monat mit zusätzlichen Challenges zu gewinnen sind.