Zwei Tatverdächtige nach kurzer Flucht gestellt

Anwohner hatten richtig reagiert

In der Nacht zum 06. Januar 2015 um 03:00 Uhr scheiterte ein Einbrechertrio an einer Haustür an der Breite Straße.

by xity nrw 2015-01-06T11:55:31+0100

(Foto: xity)

Krefeld - Die Täter hatten versucht, diese aufzuhebeln. Als ihnen dies nicht gelang, begaben sie sich auf die gegenüberliegende Straßenseite. Hier versuchten sie den an der Hauswand angebrachten Zigarettenautomaten aufzuhebeln. Auch hier scheiterten sie, da ihr Werkzeug abbrach. Nachdem sie ihr Werkzeug noch am Tatort hinter einer Mülltonne entsorgt hatten, flüchteten sie. 

Mehrere Anwohner waren durch die Geräusche auf die Männer aufmerksam geworden und informierten die Polizei. Auf der Marktstraße entdeckten die Männer dann die herannahende Polizei und teilten sich. Im Nahbereich konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Die beiden Männer im Alter von 24 und 29 Jahren mit Wohnsitz in Nettetal waren der Polizei bereits wegen früherer Straftaten bekannt. Der dritte Tatverdächtige konnte entkommen. 

Am Karlsplatz wurde ein geparkter Pkw Daimler-Benz überprüft. Da dieser durch die Tatverdächtigen zur Anreise genutzt worden war, wurde er sichergestellt. Ebenso wurde das abgebrochene Tatwerkzeug sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH