Zahl der Autodiebstähle wieder auf vorpandemischem Niveau

Polizei verzeichnet für vergangenes Jahr mehr als 16.000 Fälle

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland wieder so viele Autos gestohlen worden wie vor der Coronapandemie.

by xity deutschland 2022-05-31T07:35:15+0200

Zahl der Autodiebstähle in Deutschland wieder auf vorpandemischem Niveau (© 2022 AFP)

Wiesbaden - Die Polizeibehörden verzeichneten für 2021 insgesamt 16.486 dauerhaft geklaute Autos, wie das Bundeskriminalamt (BKA) am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zu 2020 bedeutete das einen Anstieg um 17,5 Prozent.

Einen Rückgang von 7,7 Prozent registrierte die Polizei bei gestohlenen Lastwagen, bei Mietwagen war es ein Minus von 33,8 Prozent. 85,7 Prozent der gestohlenen Mietwagen konnten beschlagnahmt werden.

Gestohlene Autos werden nach wie vor meist über Osteuropa nach Zentralasien oder in den Nahen Osten gebracht und dort weiter verkauft. In ostdeutschen Bundesländern werden häufiger Autos geklaut als im Rest des Landes. Beliebt sind weiterhin Autos mit konventionellen Verbrennungsmotoren. Darüber hinaus werden häufig Einzelteile wie Navigationssysteme entwendet.

In welchem Ausmaß die Pandemie die Autodiebstähle im vergangenen Jahr tatsächlich beeinflusste, lässt sich laut BKA nicht abschließend beurteilen. Jedoch seien 2021 die europaweit beschlossenen Grenzschließungen und -kontrollen schrittweise abgebaut worden. Die wiederkehrende Mobilität hätten Kriminelle nutzen können.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH