Warnung vor Tierködern

Käse und Speckstücke mit Nägeln gespickt

Glücklicherweise blieb das Tier der Erkratherin unverletzt, da die Frau die Köder entdeckte, bevor ihr Hund diese fressen konnte.

by xity nrw 2014-02-18T08:10:00+0100

Herrchen sollten aufpassen, was ihre Hunde fressen (xity-Foto: S. Holtschneider)

Mettmann - Wie der Polizei am Montag, dem 17.02.2014 angezeigt wurde, ging eine Hundehalterin aus Erkrath mit ihrem Hund gegen 16:00 Uhr auf der Eduard-Daelen- Straße in Erkrath spazieren. In Höhe der dortigen Feuerwehrzufahrt entdeckte sie etwa 12 Käse- und Speckstücke, die mit kleinen Nägeln gespickt waren.

Anwohner und Hundehalter werden weiterhin um Achtsamkeit gebeten.

Bisher liegen der Polizei noch keine konkreten Hinweise zur Identität des unbekannten Tierhassers vor. Suchmaßnahmen führten nicht zur Auffindung weiterer Köder. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen, die im Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104/ 9480-6450, jederzeit entgegen.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH